Fußball Champions League

Nach Anschlag in Wien: Schweigeminute vor Bayern-Spiel in Salzburg

Der FC Bayern (im Bild Niklas Süle) wird gemeinsam mit Red Bull Salzburg am Dienstag eine Schweigeminute vor dem Champions-League-Spiel einlegen.

Der FC Bayern (im Bild Niklas Süle) wird gemeinsam mit Red Bull Salzburg am Dienstag eine Schweigeminute vor dem Champions-League-Spiel einlegen.

Bild: picture alliance/Matthias Balk/dpa

Der FC Bayern (im Bild Niklas Süle) wird gemeinsam mit Red Bull Salzburg am Dienstag eine Schweigeminute vor dem Champions-League-Spiel einlegen.

Bild: picture alliance/Matthias Balk/dpa

Nach dem Terror-Anschlag von Wien wird es vor dem Champions-League-Spiel des FC Bayern Münchenbei Red Bull Salzburg eine Schweigeminute geben.
Der FC Bayern (im Bild Niklas Süle) wird gemeinsam mit Red Bull Salzburg am Dienstag eine Schweigeminute vor dem Champions-League-Spiel einlegen.
dpa
03.11.2020 | Stand: 12:28 Uhr

Von erhöhten Sicherheitsvorkehrungen rund um das Stadion sei vorerst nicht die Rede gewesen. Die Salzburger Polizei habe indes angekündigt, unter anderem auf öffentlichen Plätzen, Verkehrsknotenpunkten und in der Salzburger Altstadt erhöhte Präsenz zu zeigen.

Champions-League-Titelverteidiger FC Bayern war am Montagabend mit dem Bus in Salzburg zum nächsten Gruppenspiel angekommen. Nach der islamistisch motivierten Terrorattacke in Wien sind mehrere Opfer in Lebensgefahr.

Der österreichische Fußball-Meister trägt im Gedenken an die Opfer zudem Trauerflor. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Apa. Mehr über das Champions-League-Spiel des FC Bayern München am Dienstag (21 Uhr) lesen Sie hier.