Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

Nach Niederlage: ESVK-Trainer Pallin kündigt Konsequenzen an

Die Dresdner Dennis Swinnen und Tom Knobloch (weiße Trikots), während die Joker-Spieler (von links) Fabian Koziol, Goalie Jan Dalgic, Jan Bednar und Tyler Spurgeon die 1:4-Niederlage gegen die Eislöwen und Ex-Coach Andreas Brockmann verarbeiten.

Die Dresdner Dennis Swinnen und Tom Knobloch (weiße Trikots), während die Joker-Spieler (von links) Fabian Koziol, Goalie Jan Dalgic, Jan Bednar und Tyler Spurgeon die 1:4-Niederlage gegen die Eislöwen und Ex-Coach Andreas Brockmann verarbeiten.

Bild: Mathias Wild

Die Dresdner Dennis Swinnen und Tom Knobloch (weiße Trikots), während die Joker-Spieler (von links) Fabian Koziol, Goalie Jan Dalgic, Jan Bednar und Tyler Spurgeon die 1:4-Niederlage gegen die Eislöwen und Ex-Coach Andreas Brockmann verarbeiten.

Bild: Mathias Wild

Der Druck auf den ESVK wächst nach einer weiteren unterdurchschnittlichen Leistung. Gegen Dresden verlieren die Joker mit 1:4. Am Dienstag kommt Bad Nauheim.
01.02.2021 | Stand: 12:00 Uhr

In rot und gelb leuchtete es vom grauen Beton: „Griaß‘di, Andi“ hatten Fans des ESV Kaufbeuren auf ein Banner geschrieben und vor der Erdgas-Schwaben-Arena aufgehängt. Ein Zeichen des Dankes für die vierjährige Arbeit von Trainer Andreas Brockmann, der im Frühjahr 2020 keinen neuen Vertrag bei den Jokern mehr bekam und nun seit einem Monat an der Bande der Dresdner Eislöwen steht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat