Paralympics in Tokio

Para-Tischtennis: Schmidberger und Brüchle nach Sieg gegen Tschechien erneut im Team-Finale

Mit 3:0 Sätzen bezwangen die beiden Para-Tischtennis-Athleten Schmidberger und Brüchle die tschechische Mannschaft.

Mit 3:0 Sätzen bezwangen die beiden Para-Tischtennis-Athleten Schmidberger und Brüchle die tschechische Mannschaft.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Mit 3:0 Sätzen bezwangen die beiden Para-Tischtennis-Athleten Schmidberger und Brüchle die tschechische Mannschaft.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Schmidberger und Brüchle stehen bei den Paralympics in Tokio im Finale des Teamwettbewerbs im Rollstuhl-Tischtennis. Im Halbfinale bezwangen sie Tschechien.
##alternative##
dpa
01.09.2021 | Stand: 10:11 Uhr

Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle stehen bei den Paralympics in Tokio im Endspiel des Teamwettbewerbs im Rollstuhl-Tischtennis und hoffen im dritten Anlauf endlich auf Gold. Im Halbfinale bezwangen die beiden querschnittsgelähmten Athleten Tschechien mit 2:0. Im Endspiel am Donnerstag um 11.30 Uhr deutscher Zeit trifft das Duo aus Düsseldorf und Frickenhausen auf China. Gegen die Chinesen unterlagen sie in den Finals 2012 und 2016. Und Schmidberger verlor in Rio wie auch jetzt schon in Tokio die Einzel-Endspiele gegen den Chinesen Panfeng Feng.

Schmidberger und Brüchle gewannen Doppel gegen Petr Svatos und Jiri Suchanek mit 3:0 Sätzen

"Morgen Abend sind wir dran", sagte der 29-Jährige, "wir haben einen genauen Matchplan in der Tasche. Und wir wollen uns nicht nur für Rio revanchieren, sondern auch für mein Einzel-Finale." Und auch Brüchle ist guter Dinge. "Wir haben Silber sicher, aber das reicht uns diesmal nicht", sagte er, "ich bin Mathematiker. Wir sind immer näher rangekommen. Tom war ganz knapp dran. Unentschieden gibt’s nicht. Deshalb sollte es am Donnerstag so weit sein."

Zunächst gewannen Schmidberger und Brüchle das Doppel gegen Petr Svatos und Jiri Suchanek mit 3:0 Sätzen. Danach besiegte der 44 Jahre alte Werkrealschullehrer Brüchle Svatos mit 3:1. Schmidberger musste im Einzel gegen Suchanek daher gar nicht mehr an den Tisch.

Lesen Sie auch: Nach Titel im Basketball: Annika Zeyen holt Gold im Zeitfahren