Paralympics in Tokio

Paralympics-Gold mit Weltrekord: Engel überragt über 100 Meter Brust

Der 19-jährige, sehbehinderte Schwimmer Taliso Engel stellt bei den Paralympics einen neuen Weltrekord über 100 Meter Brust auf.

Der 19-jährige, sehbehinderte Schwimmer Taliso Engel stellt bei den Paralympics einen neuen Weltrekord über 100 Meter Brust auf.

Bild: Marcus Brandt, dpa

Der 19-jährige, sehbehinderte Schwimmer Taliso Engel stellt bei den Paralympics einen neuen Weltrekord über 100 Meter Brust auf.

Bild: Marcus Brandt, dpa

Über 100 Meter Brust stellt der deutsche Schwimmer Taliso Engel bei den Paralympics in Tokio einen neuen Weltrekord auf und holt Gold.
##alternative##
dpa
01.09.2021 | Stand: 13:28 Uhr

Schwimmer Taliso Engel ist Paralympicssieger über 100 Meter Brust. Der 19 Jahre alte Sehbehinderte verbesserte am Mittwoch in Tokio in 1:02,97 Minuten nicht nur seinen am Morgen aufgestellten Weltrekord, sondern holte auch das erste deutsche Schwimm-Gold seit London 2012.

Engel lässt Konkurrenz weit hinter sich

Der Mittelfranke distanzierte auf seiner Paradestrecke klar die Konkurrenz. Der US-Amerikaner David Henry Abrahams (1:04,38) und der Kasache Nurdaulet Schumagali (1:05,20) holten Silber und Bronze. Zuletzt erschwamm sich Daniela Schulte über 400 Meter Freistil vor neun Jahren Gold für Deutschland.

Lesen Sie auch: Para-Tischtennis: Schmidberger und Brüchle nach Sieg gegen Tschechien erneut im Team-Finale