Champions League am Mittwoch

RB Leipzig und Borussia Dortmund starten auswärts in der Champions League

Trainer Jesse Marsch trifft mit seinen Leipzigern zum Auftakt in die Champions League auf Manchester City. Der BVB tritt gegen Besiktas Istanbul an.

Trainer Jesse Marsch trifft mit seinen Leipzigern zum Auftakt in die Champions League auf Manchester City. Der BVB tritt gegen Besiktas Istanbul an.

Bild: Jan Woitas, dpa

Trainer Jesse Marsch trifft mit seinen Leipzigern zum Auftakt in die Champions League auf Manchester City. Der BVB tritt gegen Besiktas Istanbul an.

Bild: Jan Woitas, dpa

RB Leipzig muss zum Auftakt in der Champions League gegen Manchester City antreten. Borussia Dortmund trifft am frühen Mittwochabend auf Besiktas Istanbul.
##alternative##
dpa
14.09.2021 | Stand: 18:02 Uhr

Einen Tag nach dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg starten an diesem Mittwoch auch RB Leipzig und Borussia Dortmund in die Champions League. Nach dem missglückten Bundesliga-Start hat Vizemeister Leipzig (21.00 Uhr/DAZN) eine denkbar schwere Aufgabe vor sich. Das Team des neuen Trainers Jesse Marsch spielt beim englischen Fußballmeister Manchester City mit Starcoach Pep Guardiola. Die Leipziger müssen dabei lediglich auf Nationalspieler Marcel Halstenberg verzichten, der noch an den Folgen einer Sprunggelenkverletzung laboriert.

BVB - Besiktas: Mats Hummels ist wieder einsatzbereit

Zuvor (18.45 Uhr/DAZN) treten die Dortmunder bei Besiktas Istanbul an. Beim türkischen Meister kann Trainer Marco Rose wieder auf Abwehrchef Mats Hummels setzen, der sich nach jüngsten Knieproblemen fit gemeldet hat. Dagegen fehlen die verletzten Thorgan Hazard, Giovanni Reyna, Emre Can und Nico Schulz, die nicht mit in die Türkei geflogen sind.

Lesen Sie auch: "Barcelona ist eigentlich pleite": Uli Hoeneß ätzt gegen Gruppengegner