Fußball Chamöpions League

Real Madrid schlägt Jürgen Klopps FC Liverpool - Kroos überzeugt

Champions League: Real Madrid bezwang im Viertelfinal-Hinspiel den FC Liverpool mit 3:1.

Champions League: Real Madrid bezwang im Viertelfinal-Hinspiel den FC Liverpool mit 3:1.

Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Isabel Infantes

Champions League: Real Madrid bezwang im Viertelfinal-Hinspiel den FC Liverpool mit 3:1.

Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Isabel Infantes

Toni Kroos hat mit Real Madrid beste Aussichten auf den Einzug ins Halbfinale der Champions League.
Champions League: Real Madrid bezwang im Viertelfinal-Hinspiel den FC Liverpool mit 3:1.
dpa
07.04.2021 | Stand: 05:09 Uhr

In der Neuauflage des Endspiels von 2018 ebnete der deutsche Fußball-Nationalspieler am Dienstagabend den Spaniern den Weg zum 3:1 (2:0)-Heimsieg im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Liverpool.

Nach einem Zauberpass von Kroos erzielte Vinicius Junior in der 27. Minute das 1:0. Auch das 2:0 durch Marco Asensio (36.), der dabei von einem Liverpooler Abwehrpatzer profitierte, hatte Kroos eingeleitet. Das 1:2 für die Engländer erzielte Mohamed Salah (51.), ehe Vinicius (65.) mit dem 3:1 den Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellte.

Am 14. April in Anfield droht Trainer Jürgen Klopp und dem FC Liverpool das Viertelfinal-Aus. Dabei hatte sich der 53-Jährige vor der Partie nach Kräften bemüht, dem Spiel die Bedeutungsschwere zu nehmen. Weder sei es eine Revanche für das unter unglücklichen Umständen mit 1:3 verlorene Champions-League-Finale 2018 noch die letzte Chance auf die Teilnahme an der Königsklasse in der kommenden Spielzeit.

Positiver Corona-Test: Varane fiel bei Real aus

Real musste kurzfristig auf Raphael Varane wegen eines positiven Corona-Tests verzichten. Außerdem fehlten Offensivstratege Eden Hazard und Abwehrchef Sergio Ramos verletzt. Letzterer hatte im Endspiel vor drei Jahren unter anderem mit einem Kopftreffer gegen den damaligen Liverpooler Keeper Loris Karius eine unrühmliche Rolle gespielt. Dennoch hielt die Real-Abwehr die eine Halbzeit lang harmlosen Engländer problemlos vom eigenen Tor fern.

(Lesen Sie auch: Matthäus: Verbleib von Flick in München "überhaupt nicht klar")

Lesen Sie auch
Ein Unentschieden gegen Liverpool reicht Madrid, um ins Halbfinale der Champions League einzuziehen.
Champions League Viertelfinale

0:0 gegen FC Liverpool reicht: Kroos mit Real Madrid im Halbfinale

Die Madrilenen bestimmten von Beginn an die vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych geleitete Partie. Mit einem Traumpass über rund 40 Meter auf Vinicius sorgte Kroos nach 26 Minuten für ein Highlight. Der Brasilianer nahm den Ball in vollem Lauf mit der Brust an und schoss flach zum 1:0 ein. Nur neun Minuten später nutzte Marco Asensio einen kapitalen Abwehrschnitzer von Trent Alexander-Arnold nach einem erneuten langen Pass von Kroos zum leichten 2:0.

In den ersten 45 Minuten hatten die Liverpooler keine Torchance, doch nach Wiederanpfiff nutzte Salah gleich die erste zum 1:2. Auch danach agierten die Engländer bissiger und mutiger als in Durchgang eins. Real war davon aber nur vorübergehend beeindruckt und schlug in Person von Vinicius mit dem 3:1 eiskalt zurück. Anschließend stemmte sich Liverpool vehement, aber erfolglos gegen die Niederlage.

(Lesen SIe auch: Außenseiter BVB hofft auf Coup in Manchester)