Alpiner Ski-Weltcup 2021/2022

Alle Infos zum Ski-Weltcup in Lech-Zürs auf einen Blick

Vor eine Jahr stand der Allgäuer Alexander Schmid (rechts) beim Parallel-Event in Lech-Zürs als Dritter auf dem Podium. Der Franzose Alexis Pinturault (Mitte) gewann vor dem Norweger Henrik Kristoffersen.

Vor eine Jahr stand der Allgäuer Alexander Schmid (rechts) beim Parallel-Event in Lech-Zürs als Dritter auf dem Podium. Der Franzose Alexis Pinturault (Mitte) gewann vor dem Norweger Henrik Kristoffersen.

Bild: Johann Groder, dpa (Archivbild)

Vor eine Jahr stand der Allgäuer Alexander Schmid (rechts) beim Parallel-Event in Lech-Zürs als Dritter auf dem Podium. Der Franzose Alexis Pinturault (Mitte) gewann vor dem Norweger Henrik Kristoffersen.

Bild: Johann Groder, dpa (Archivbild)

Das zweite Ski-Weltcup-Wochenende der Saison 2021/22 steht an: Alles was Sie zu den alpinen Parallel-Rennen der Frauen und Männer in Lech-Zürs wissen müssen.
09.11.2021 | Stand: 11:08 Uhr

Am 13. und 14. November steigt das nächste Highlight der noch jungen Ski-Weltcup-Saison 2021/2022. Im Vorarlberger Skigebiet Lech-Zürs messen sich die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt im Parallel-Riesenslalom.

Der genaue Zeitplan der beiden Rennen, Sendezeiten im TV und Stream, Infos zu Tickets und die Favoritinnen und Favoriten im Überblick:

Der Zeitplan in Lech-Zürs

  • Samstag, 13. November, Parallel-Event der Damen:
    Ab 10:00 Uhr Qualifikation Damen
    Ab 17:00 Uhr Finale Damen

  • Sonntag, 14. November, Parallel-Event der Herren:
    Ab 10:00 Uhr Qualifikation Herren
    Ab 16:00 Uhr Finale Herren

Diese TV- und Streamingdienste übertragen die Rennen live

  • Eurosport zeigt die Rennen live im Free-TV und im kostenpflichtigen Eurosport-Player:
    Samstag: 16.50 Uhr bis 18.30 Uhr
    Sonntag: 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
    Die Eurosport-Übertragung ist auch im Stream über DAZN zu sehen.

  • Das ZDF überträgt die Rennen im kostenlosen Live-Stream:
    Samstag: 16.55 Uhr bis 19.00 Uhr
    Sonntag: 15.55 Uhr bis 18.00 Uhr

  • ORF 1 überträgt an beiden Tagen live im Free-TV:
    Samstag: 9.40 Uhr bis 11.35 Uhr Vorbericht, Quali und Analyse
    16.40 Uhr bis 18.30 Uhr Vorbericht, Rennen und Analyse
    Sonntag: 9.40 Uhr bis 11.25 Uhr Vorbericht, Quali und Analyse
    15.40 Uhr bis 17.20 Uhr Vorbericht, Rennen und Analyse

Das müssen Fans vor Ort beachten

In Lech-Zürs sind Zuschauer zugelassen. Tickets gibt es unter www.skiaustriaticket.at. Es gelten allerdings strenge Corona-Vorschriften für alle Fans:

  • 2G-Regel (Kinder unter 12 ausgenommen)
  • Personalisierte Tickets
  • Ausweiskontrolle beim Einlass

Die Favoritinnen und Favoriten

  • Damen: Fahrerinnen wie die Parallel-Weltmeisterin Marta Bassino und die Österreicherin Katharina Liensberger dürfen sich berechtigte Chancen auf Platz eins ausrechnen. Denn: Die zweimalige Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin und Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova verzichten auf ihren Start beim Parallel-Skirennen im österreichischen Lech an diesem Samstag. Die 26 Jahre alte US-Amerikanerin kämpft bereits seit ihrem Auftaktsieg beim Weltcup in Sölden mit Rückenproblemen. Ihre slowakische Konkurrentin und Gesamtweltcupsiegerin Vlhova möchte sich dagegen voll und ganz auf die darauffolgenden Slalom-Rennen im finnischen Levi am 20. und 21. November konzentrieren, wie das Nachrichtenportal "Aktuality.sk" berichtete. Vlhova hatte im vergangenen Jahr beim Weltcup in Lech triumphiert. Deutsche Fahrerinnen gehören nicht zu den Anwärterinnen auf vordere Platzierungen.
  • Herren: Vorjahressieger Alexis Pinturault ist der Mann, den es zu schlagen gilt. Chancen auf den Sieg haben aber einige Fahrer, wie Henrik Kristoffersen, Marco Odermatt oder Filip Zubcic.
    Auch die Allgäuer Ski-Asse Alexander Schmid und Stefan Luitz gehören bei Parallel-Events zu den Weltbesten.

Lesen Sie auch: Free-TV und Stream: Hier gibt es die Vierschanzentournee live zu sehen

Lesen Sie auch
##alternative##
Snooker-WM 2022

Infos zur Snooker-WM 2022: Zeitplan und Übertragung im Free-TV oder Stream

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.