Ski alpin

Ski-Weltcup Sölden: Norwegischer Ski-Star Aamodt Kilde verzichtet auf Start

2019/2020 war Kilde Gesamtweltcupsieger - jetzt verzichtet er auf den Start.

2019/2020 war Kilde Gesamtweltcupsieger - jetzt verzichtet er auf den Start.

Bild: Barbara Gindl, dpa (Archiv)

2019/2020 war Kilde Gesamtweltcupsieger - jetzt verzichtet er auf den Start.

Bild: Barbara Gindl, dpa (Archiv)

Der norwegische Skirennfahrer Kilde wird nicht am Riesenslalom der Herren teilnehmen. Bei den Speed-Rennen in Kanada will er aber dabei sein.
##alternative##
dpa
22.10.2021 | Stand: 17:19 Uhr

Der norwegische Skirennfahrer Aleksander Aamodt Kilde wird auf den Auftakt der neuen Weltcup-Saison in Sölden verzichten. Er habe sich gegen einen Start im Riesenslalom der Herren am Sonntag entschieden, teilte der 29-Jährige am Freitag über die sozialen Medien mit.

Er konzentriere sich darauf, für die ersten Speed-Rennen des Olympia-Winters Ende November in Lake Louise (Kanada) bereit zu sein. Kilde, der Gesamtweltcupsieger von 2019/2020 hatte im Januar einen Kreuzbandriss erlitten und daraufhin den Rest der vergangenen Saison verpasst - auch die WM in Cortina d'Ampezzo im Februar.

Lesen Sie auch: Allgäuer Stefan Luitz führt deutsches Ski-Aufgebot in Sölden an