Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Skilanglauf

Skilanglauf: Athleten blicken zuversichtlich in den Winter

Trotz schwieriger Zeiten voller Zuversicht: Katharina Hennig (links) und Pia Fink (rechts) beim Rollertraining in Oberstdorf.

Trotz schwieriger Zeiten voller Zuversicht: Katharina Hennig (links) und Pia Fink (rechts) beim Rollertraining in Oberstdorf.

Bild: Ralf Lienert

Trotz schwieriger Zeiten voller Zuversicht: Katharina Hennig (links) und Pia Fink (rechts) beim Rollertraining in Oberstdorf.

Bild: Ralf Lienert

Trotz schwieriger Situation freuen sich Katharina Hennig und Pia Fink auf den Winter. In Davos sammeln sie Schneekilometer. Wie die Saisonvorbereitung läuft.
06.11.2020 | Stand: 18:36 Uhr

Besser hätte das Trainingslager in Davos (Schweiz) für die Langläuferinnen des Deutschen Skiverbands (DSV) gar nicht beginnen können. Gleich am ersten Tag wurden die Wahlallgäuerinnen Pia Fink (25) und Katharina Hennig (24) von einer Kaltfront überrascht, die eineinhalb Meter Neuschnee mit sich brachte. Beste Voraussetzungen also, um ein gutes Skigefühl zu bekommen und viele Kilometer auf Naturschnee zu sammeln.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat