Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Transalpine Run

Erfolgreich wie selten zuvor: So schnitten die Allgäuer beim Transalpine Run ab

Transalpine Run 2021

Ein Traum ist in Erfüllung gegangen: Sonja Herbst (links) und Stephanie Gil gewannen die Altersklasse Frauen-Masters.

Bild: Fotos: Andi Frank, Klaus Fengler

Ein Traum ist in Erfüllung gegangen: Sonja Herbst (links) und Stephanie Gil gewannen die Altersklasse Frauen-Masters.

Bild: Fotos: Andi Frank, Klaus Fengler

Allgäuer Ausdauersportler waren bei der Alpenüberquerung zu Fuß in diesem Jahr erfolgreich wie selten zuvor. Nun verraten die Siegerteams ihre Erfolgsrezepte.
16.09.2021 | Stand: 06:30 Uhr

Die Begeisterung war diesmal noch größer, die Leidenschaft noch intensiver. Nach einem Jahr Pause wegen der Corona-Pandemie strahlten trotz der vielen Mühen und Anstrengungen fast alle Teilnehmer beim Transalpine Run. Bei der Alpenüberquerung zu Fuß mussten in sieben Tagen 236 Kilometer von Hirschegg im Kleinwalsertal nach Prad am Stilfserjoch bewältigt werden. Und die große Zahl von Allgäuer Trailrunnern war diesmal so stark wie selten zuvor. Wir stellen die beiden Duos vor, die ihre Altersklasse gewonnen haben.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar