Fußball-Bezirksliga

Premiere in der Bezirksliga: Niedersonthofen/Martinszell bekommt gleich das Eröffnungsspiel

Bezirksliga-Aufsteiger SG Niedersonthofen/Martinszell trifft im Eröffnungsspiel auf den FC Oberstdorf.

Bezirksliga-Aufsteiger SG Niedersonthofen/Martinszell trifft im Eröffnungsspiel auf den FC Oberstdorf.

Bild: Dirk Klos

Bezirksliga-Aufsteiger SG Niedersonthofen/Martinszell trifft im Eröffnungsspiel auf den FC Oberstdorf.

Bild: Dirk Klos

Bezirksliga-Saison startet mit dem Duell zwischen Aufsteiger Niedersonthofen/Martinszell und FC Oberstdorf. Was sich in der Liga außerdem getan hat.
23.06.2022 | Stand: 14:43 Uhr

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte spielt die 2001 gegründete SG Niedersonthofen/Martinszell in der Fußball-Bezirksliga. In ihrer Premierensaison hat der Aufsteiger gleich die Ehre, das Eröffnungsspiel auszutragen. Die SG trifft am 22. Juli (Uhrzeit steht noch nicht fest) auf den FC Oberstdorf. Die „Niso Boys“ um Spielertrainer Felix Thum landeten in der vergangenen Saison in der Kreisliga Süd vor dem TSV Legau auf Platz eins.

SVO Germaringen kehrt in die Bezirksliga zurück

Nach sieben Jahren in die Bezirksliga zurückgekehrt ist der SVO Germaringen. Die Mannschaft von Trainer Franz Zimmermann hatte am Saisonende in der Kreisliga Mitte zwei Punkte Vorsprung auf den TSV Lautrach-Illerbeuren. Aus der Landesliga ist der SV Egg an der Günz in die Bezirksliga abgestiegen, die weiteren Allgäuer Mannschaften in der höchsten Spielklasse Schwabens sind die SpVgg Kaufbeuren, TV Bad Grönenbach, FC Heimertingen, FC Thalhofen und der TSV Ottobeuren.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.