ESVK in der DEL 2

Thriller vor Heiligabend: So holte der ESVK einen Punkt gegen Bad Nauheim

Stürmer Sami Blomqvist und der ESV Kaufbeuren bekamen es in der DEL2 am Donnerstagabend mit Spitzenteam Bad Nauheim zu tun.

Stürmer Sami Blomqvist und der ESV Kaufbeuren bekamen es in der DEL2 am Donnerstagabend mit Spitzenteam Bad Nauheim zu tun.

Bild: Mathias Wild

Stürmer Sami Blomqvist und der ESV Kaufbeuren bekamen es in der DEL2 am Donnerstagabend mit Spitzenteam Bad Nauheim zu tun.

Bild: Mathias Wild

Eishockey: Eine knappe 4:5-Niederlage fuhr der ESV Kaufbeuren im letzten DEL 2-Spiel vor Weihnachten nach Verlängerung gegen Bad Nauheim ein.
26.12.2021 | Stand: 17:42 Uhr

Bad Nauheim erwischte den besseren Start. Nach einem individuellen Fehler in der Joker-Defensive sorgte Leon Köhler nach drei Minuten für die Gästeführung. In einem ersten Drittel auf Augenhöhe erspielten sich die Joker in Folge deutlich mehr Chancen. Folgerichtig fielen schöne Tore durch John Lammers (10.) und Markus Lillich (14.), die Kaufbeuren verdient in Führung brachten.

Das zweite Drittel sollte schließlich gar nicht nach dem Geschmack der Hausherren verlaufen. Bad Nauheim zeigte, wieso das Team in der Tabelle recht weit oben steht. Christoph Körner glich nach 25 Minuten aus, was verdient war, weil der Offensivdruck der Kurstädter größer und größer wurde. Reiter nutzte einige Momente später ein Powerplay zum 3:2 für die Bad Nauheimer. Nick Hickmott erhöhte schließlich in der 35. Minute sogar noch auf 4:2, was in diesem Moment eine sicherlich zu hohe Gästeführung war.

Bad Nauheim erzielt Overtime-Siegtor in Kaufbeuren mit dem ersten Angriff

Wichtig war, dass Joey Lewis direkt zu Beginn des dritten Drittels schön herausgespielt auf 3:4 verkürzte. In Folge agierten die Joker wieder aktiver. Bad Nauheims Schlussmann Felix Bick erwies sich in dieser Phase als sicherer Rückhalt. Joey Lewis musste er sich dann aber doch geschlagen geben: Dieser traf zum erneuten Ausgleich (52.). Der Treffer führte schließlich in die Overtime, in der Bad Nauheim direkt den ersten Angriff zum Siegtor nutzte und somit nach nur elf Sekunden jubelte.

Bilderstrecke

Fotos: ESVK unterlieg Bad Nauheim in der Eishockey-DEL2