Eishockey im Allgäu aktuell

ECDC Memmingen feiert siebten Oberliga-Sieg in Folge

Sieht wild aus, war letzlich harmlos: Peitings Lukas Gohlke (r.) und Moritz Raab lieferten sich einen kurzen Faustkampf und klatschten sich anschließend ab, ehe beide auf die Strafbank mussten. In der Eishockey-Oberliga siegte der ECDC Memmingen gegen den EC Peiting mit 6:3.

Sieht wild aus, war letzlich harmlos: Peitings Lukas Gohlke (r.) und Moritz Raab lieferten sich einen kurzen Faustkampf und klatschten sich anschließend ab, ehe beide auf die Strafbank mussten. In der Eishockey-Oberliga siegte der ECDC Memmingen gegen den EC Peiting mit 6:3.

Bild: Siegfried Rebhan

Sieht wild aus, war letzlich harmlos: Peitings Lukas Gohlke (r.) und Moritz Raab lieferten sich einen kurzen Faustkampf und klatschten sich anschließend ab, ehe beide auf die Strafbank mussten. In der Eishockey-Oberliga siegte der ECDC Memmingen gegen den EC Peiting mit 6:3.

Bild: Siegfried Rebhan

In der Eishockey-Oberliga hat der ECDC Memmingen beim 6:3 gegen den EC Peiting den siebten Sieg in Serie gefeiert. Die Fotos vom Spiel hier.
22.11.2021 | Stand: 08:15 Uhr

Peiting kam mit einer Siegesserie aus sieben Spielen an den Hühnerberg nach Memmingen, der ECDC-Erfolgslauf stand bei sechs. Doch im vermeintlichen Topspiel gaben im ersten Drittel nur die Hausherren den Ton an. "Wir waren überhaupt nicht bereit", ärgerte sich Peitings Trainer Anton Saal nach der Partie.

Christopher Kasten brachte den ECDC mit einem platzierten Schuss von der blauen Linie nach fünf Minuten in Führung. Memmingen hatte alles im Griff, ließ aber die nötige Konsequenz vor dem Tor vermissen. Fast aus dem Nichts gelang den Peitingern der Ausgleich: Nardo Nagtzaam ließ sich die erste Überzahl-Gelegenheit für die Oberbayern nicht entgegen. Doch Memmingen reagierte postwendend: Leon Abstreiter konnte frei vor dem Tor nur noch durch ein Foul gestoppt werden - Petr Pohl verwandelte den fälligen Penalty gewohnt souverän. Kurz vor Drittelende nutzten die Indians eine Überzahlmöglichkeit bilderbuchmäßig: Nachdem sie den ECP fast eineinhalb Minuten eingeschnürt hatten, vollendete Donat Peter zur 3:1-Pausen-Führung.

ECDC Memmingen vs. EC Peiting: Raab und Gohlke liefern sich Eishockey-Faustkampf

Im zweiten Abschnitt begann Peiting aggressiver - die Indians ließen sich zur Mitte des Spiels durch Nickligkeiten und durch Reklamieren etwas von ihrer Linie abbringen. Ein Faustkampf zwischen Memmingens Moritz Raab und Peitings Lukas Gohlke sorgte für Erheiterung bei den 915 Zuschauern am Hühnerberg. Kurz darauf sorgte ECDC-Stürmer Jaro Hafenrichter mit einer feinen Einzelleistung für das 4:1 für den Tabellenzweiten der Oberliga.

Bilderstrecke

Eishockey-Oberliga: ECDC Memmingen vs. EC Peiting 6:3

Im letzten Abschnitt zeigten sich die Indians weiter überlegen, ließen aber beste Torchancen ungenutzt. Allein Sergej Topol ging zweimal völlig auf Peitings Torhüter zu, konnte den Deckel aber nicht draufmachen. Und so kam Peiting nochmals ran. Ein Unterzahltreffer von Nagtzaam und ein verdeckter Schuss von Maximilian Söll sorgten für Spannung fünf Minuten vor dem Ende. Doch der ECDC reagierte im Stile einer Spitzenmannschaft und fand die passende Antwort: Ludwig Nirschl mit einem Überzahltreffer und Donat Peter per Empty-Net-Goal sorgten für den standesgemäßen 6:3-Sieg der Memminger nach 60 Minuten.