Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey-Oberliga

Sogar die Hannover-Fans applaudieren: ECDC Memmingen steht vor dem Final-Einzug

Nicht zu bremsen: Daniel Huhn und dem ECDC Memmingen fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in das Finale der Oberliga-Playoffs.

Nicht zu bremsen: Daniel Huhn und dem ECDC Memmingen fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in das Finale der Oberliga-Playoffs.

Bild: Erwin Hafner

Nicht zu bremsen: Daniel Huhn und dem ECDC Memmingen fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in das Finale der Oberliga-Playoffs.

Bild: Erwin Hafner

Mit 6:2 gewinnt der ECDC Memmingen das zweite Halbfinal-Duell bei den Hannover Indians. Was Kapitän Daniel Huhn vor dem dritten Spiel der Serie fordert.
15.04.2022 | Stand: 16:30 Uhr

Es war nicht weniger als eine Machtdemonstration, die die Indians des ECDC Memmingen im zweiten Halbfinalspiel der Oberliga Süd bei den Hannover Indians auf das Eis zauberte. Im Duell der beiden Indians waren die südlich beheimateten so überlegen, dass sie vor einer Traumkulisse von rund 4500 Fans nach 53 Minuten mit 6:0 führten. Dass Hannover in der Schlussphase noch zwei Treffer erzielte und auf 2:6 verkürzte, interessierte da kaum mehr jemanden. „Wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert“, freute sich Memmingens Kapitän Daniel Huhn.