Eishockey Bayernliga

Eishockey in Buchloe: wegweisende Duelle für die Pirates stehen bevor

Impressionen vom Eishockeyspiel in der Vorbereitung zur Landesligasison 2019/20,  ESV Buchloe - ESC Geretsried 6:5 (0:0, 2:1. 4:4)

Zwei wichtige Duelle hat die Erste Eishockey-Mannschaft des ESV Buchloe am Wochenende vor sich.

Bild: Michael Lindemann (Archivbild)

Zwei wichtige Duelle hat die Erste Eishockey-Mannschaft des ESV Buchloe am Wochenende vor sich.

Bild: Michael Lindemann (Archivbild)

Am kommenden Spieltag der Eishockey Bayernliga geht es für Buchloe gegen Geretsried und Dorfen. Gerade das Duell gegen den ESVG könnte richtungsweisend sein.
12.11.2021 | Stand: 05:28 Uhr

Der ESV Buchloe hat am Wochenende zwei wichtige Duelle vor der Brust – vorausgesetzt Corona macht den Freibeutern keinen Strich durch die Rechnung.

Nach zwei Niederlagen gegen Grafing und Peißenberg treffen die Pirates am Freitag, 12. November, um 20 Uhr zu Hause auf den Tabellennachbarn Geretsried, ehe es am Sonntag, 14. November, nach Dorfen geht. Spielbeginn dort ist um 17.30 Uhr.

Wegen Corona: Tabelle der Bayernliga durch fehlende Spiele sehr verzerrt

Zuletzt verging kein Spieltag, an dem nicht mindestens eine Mannschaft wegen positiver Coronafälle pausieren musste. So gibt auch die Tabelle mittlerweile ein recht verzerrtes Bild ab. Während Schongau bereits zwölf Spiele absolviert hat, haben die Schweinfurter gerade einmal sechs Partien bestritten. Auch bei den Piraten fielen in den vergangenen Wochen drei Spiele aus, da die Gegner aus Königsbrunn, Miesbach und Schweinfurt unter Quarantäne standen. So hatten die Gennachstädter, die bislang von Positivfällen in Team verschont geblieben sind, an den zurückliegenden Wochenenden immer nur ein Match zu absolvieren. Da wäre es fast schon ein außergewöhnliches Bild, würden an diesem Wochenende beide Partien stattfinden. Stand jetzt sieht es aber gut aus.

Der ESV Buchloe feierte 60-jähriges Vereinsbestehen

Für die Buchloer, die unter der Woche 60. Vereinsgeburtstag feierten, sind es durchaus richtungsweisende Spiele. Denn nach zwei Niederlagen in den vergangenen beiden Partien sind die Piraten wieder auf Rang neun abgerutscht. Somit bekommt das Aufeinandertreffen am Freitag mit dem ESC Geretsried eine ganz besondere Bedeutung. Die Riverrats stehen aktuell punktgleich einen Platz vor dem ESV und gerade so über dem Strich. Den Pirates steht also ein klassisches „Sechs-Punkte-Spiel“ in der Buchloer Sparkassenarena bevor.

Am kommenden Spieltag gilt in der Buchloer Sparkassenarena die 2G-Regel

Lesen Sie auch
##alternative##
Sport in Buchloe

Buchloer Piraten hoffen gegen Pfaffenhofen auf ersten Heimsieg - Partie gegen Königsbrunn verschoben

Wegen der roten Corona-Ampel gilt dort am kommenden Spieltag die 2G-Regel. Bereits in der Vorbereitung zogen die Pirates gegen den ESC Geretsried mit 2:5 den Kürzeren. So wird es für die Buchloer gegen kompakte und kampfstarke Rats auch zu Hause nicht einfach werden. Zumal die Oberbayern seit ein paar Spielen auch wieder auf ihren Topstürmer Ondrej Horvath (drei Tore/sechs Assists in vier Partien) zählen können, der zu Saisonbeginn noch auf der Ausfallliste stand.

ESV Buchloe will Dorfen auf Abstand halten

Nach dem wichtigen Freitagsspiel ist auch die Sonntagspartie bei den Eispiraten Dorfen nicht minder bedeutend. Schließlich könnten die Buchloer mit einem Sieg den Konkurrenten um Platz acht weiter auf Distanz halten. Mit acht Zählern haben die Eispiraten drei Punkte weniger als die Buchloer, und diesen Abstand wollen die Rot-Weißen natürlich gerne weiter ausbauen. Für den vierten Auswärtssieg im vierten Auswärtsspiel benötigen die Gennachstädter aber eine absolut konzentrierte Leistung. Zwar stehen die Dorfener momentan nur auf Rang zwölf, doch im Team von Trainer Franz Steer, der schon für Rosenheim in der Zweiten Liga an der Bande stand, steckt mehr Qualität als der Tabellenplatz aussagt.

Hier lesen Sie weitere Infos aus Buchloe, Bayern und dem Allgäu.