Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

ESVK holt vier Punkte - und bangt um Torwart Stefan Vajs

ESVK-Torwart Stefan Vajs musste in der Partie gegen Kassel vorzeitig vom Eis.

ESVK-Torwart Stefan Vajs musste in der Partie gegen Kassel vorzeitig vom Eis.

Bild: Mathias Wild

ESVK-Torwart Stefan Vajs musste in der Partie gegen Kassel vorzeitig vom Eis.

Bild: Mathias Wild

Nach neun Niederlagen in Serie feierte der ESV Kaufbeuren zwei Erfolgserlebnisse. Die Personallage entspannt sich allerdings nicht.
17.01.2022 | Stand: 14:26 Uhr

Immerhin vier Punkte eingefahren hat der ESV Kaufbeuren am Wochenende. In der DEL 2 gewann der Klub nach zuvor neun Niederlagen in Serie sowohl gegen Bad Tölz (3:2) als auch gegen die Kassel Huskies (4:3) – beide Partien entschieden die Joker in der Overtime für sich. "Hut ab vor unseren Jungs", lobte Cheftrainer Tray Tuomie auf der Pressekonferenz in Kassel. Der ESVK sei gut ins Spiel gestartet. „Wir waren auch ziemlich gut in Unterzahl, haben unter anderem ein Tor geschossen“, resümierte Tuomie. Dennoch seien es schwere 60 Minuten für Kaufbeuren gewesen, in Folge verstärkten Kasseler Drucks sei dann auch der Ausgleich gefallen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.