Eishockey

Pekr mit Hattrick: Memmingen schlägt Regensburg mit 6:4

Der ECDC Memmingen hat am Sonntag-Abend gegen die Eisbären aus Regensburg gewonnen. Matej Pekr traf dreimal.

Der ECDC Memmingen hat am Sonntag-Abend gegen die Eisbären aus Regensburg gewonnen. Matej Pekr traf dreimal.

Bild: Siegfried Rebhan

Der ECDC Memmingen hat am Sonntag-Abend gegen die Eisbären aus Regensburg gewonnen. Matej Pekr traf dreimal.

Bild: Siegfried Rebhan

Erfolg für den ECDC Memmingen am Sonntagabend: Gegen die Eisbären aus Regensburg gab es am Ende einen 6:4-Sieg. Matej Pekr traf dreifach.
29.11.2021 | Stand: 07:27 Uhr

Es ging gleich gut los für die Indians: Leon Kittel schoß die Hausherren in der 8. Minute in Führung. Nach einer Viertelstunde glich Jakob Weber für Eisbären aus. Trotzdem ging der ECDC mit einer Führung in die Pause, denn Mate Pekr erhöhte 20 Sekunden vor der Sirene noch auf 2:1.

Die kalte Dusche gab es für Regensburg auch im zweiten Abschnitt gleich wieder: Sergei Topol stellte auf 3:1 für die Memmingen - dann sorgte Richard Divis mit seinem zweiten Treffer für den Anschluss. Nach einem weiterem Tor von Matej Pekr ging Memmingen mit einer Zwei-Tore-Führung in die zweite Pause.

Memmingen gegen Regensburg: Pekr mit Hattrick für den ECDC

Im letzten Abschnitt traf erst Richard Divis erneut für Regensburg. Doch Memmingen ließ sich nicht aus dem Konzept bringen: Nach dem Hattrick von Mate legte Peter Pohl noch zur komfortablen 6:3-Führung nach. Den Eisbären gelang nur noch 8 Sekunden vor Schluss durch Lukas Heger ein vierter Treffer.

Bilderstrecke

Eishockey-Oberliga: ECDC Memmingen vs. Eisbären Regensburg 6:4