DEL2

Dieser Tscheche ist der vierte Kontingentspieler des ESV Kaufbeuren

Kommt vom tschechischen Team Orli Znojmo zum ESV Kaufbeuren: Sebastian Gorcík.

Kommt vom tschechischen Team Orli Znojmo zum ESV Kaufbeuren: Sebastian Gorcík.

Bild: ESVK

Kommt vom tschechischen Team Orli Znojmo zum ESV Kaufbeuren: Sebastian Gorcík.

Bild: ESVK

Der 26-jährige Sebastian Gorcík läuft in der neuen Saison für den ESVK auf. Für den Außenstürmer ist es die erste Station außerhalb seiner Heimat.

##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
01.08.2022 | Stand: 16:02 Uhr

Mit dem Tschechen Sebastian Gorcík hat Zweitligist ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer kommt vom tschechischen Team Orli Znojmo, das vergangene Saison in der multinationalen österreichischen ersten Liga ICEHL (früher EBEL) mitmischte.

Dabei kam Gorcik in 54 Spielen – inklusive Play-offs – auf 47 Punkte (16 Tore/29 Vorlagen) und damit in der teaminternen Scorerliste auf den dritten Platz. „Für mich ist es nun das erste Mal, dass ich außerhalb meiner Heimat Eishockey spielen werde und ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Kaufbeuren“, sagte Gorcik zu seinem Wechsel.

Lesen Sie auch: Vier Mal Ja beim ESVK - Joker in Heiratslaune

Zuletzt spielte der Außenstürmer in der ICE Hockey League.
Zuletzt spielte der Außenstürmer in der ICE Hockey League.
Bild: imago/Philipp Brem

Michael Kreitl: "Sehr gut ausgebildeter Zwei-Wege-Stürmer"

ESVK–Manager Michael Kreitl bezeichnete den Tschechen als „einen sehr gut ausgebildeten Zwei-Wege-Stürmer, der auch einen guten Scoringtouch mitbringt und sich vor keinem Zweikampf scheut“.

Mehr Nachrichten aus dem Sport lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
ESV Kaufbeuren

ESV Kaufbeuren stolz auf die Jugendarbeit im Verein