Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schon mehrere Tausend Euro erbeutet

Diebstähle auf Sportplätzen häufen sich im Allgäu

Seit Juli 2021 häufen sich im Allgäu Diebstähle aus Umkleidekabinen. Die Polizei und der Bayerische Fußball-Verband wiesen die Vereine nochmals darauf hin, keine Wertsachen in unverschlossenen Kabinen zurückzulassen.

Seit Juli 2021 häufen sich im Allgäu Diebstähle aus Umkleidekabinen. Die Polizei und der Bayerische Fußball-Verband wiesen die Vereine nochmals darauf hin, keine Wertsachen in unverschlossenen Kabinen zurückzulassen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Seit Juli 2021 häufen sich im Allgäu Diebstähle aus Umkleidekabinen. Die Polizei und der Bayerische Fußball-Verband wiesen die Vereine nochmals darauf hin, keine Wertsachen in unverschlossenen Kabinen zurückzulassen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Diebe schlagen erneut auf Allgäuer Sportplätzen zu: Seit Juli gibt es 46 Fälle. Dabei erbeuten die Täter teilweise vierstellige Beträge.
27.10.2021 | Stand: 07:07 Uhr

Seit Juli stehen die Sportplätze in der Region besonders im Fokus. Denn mit Beginn der Sommervorbereitung bei den Allgäuer Fußball-Vereinen häufen sich die Meldungen von Diebstählen aus Umkleidekabinen. 46 Fälle wurden inzwischen gemeldet, wie Pressesprecher Dominic Geißler vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West bestätigt. „Insgesamt wurden rund 7.000 Euro an Bargeld gestohlen“, sagt Geißler.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar