Fußball

Paul Wanners Aufstieg beim FCB: Auch gegen Köln im Kader?

FCB-Trainer Julian Nagelsmann (rechts) ist von Paul Wanners Fahigkeiten beeindruckt.

FCB-Trainer Julian Nagelsmann (rechts) ist von Paul Wanners Fahigkeiten beeindruckt.

Bild: Ulmer, imago images

FCB-Trainer Julian Nagelsmann (rechts) ist von Paul Wanners Fahigkeiten beeindruckt.

Bild: Ulmer, imago images

Paul Wanner aus Amtzell hat gute Chancen, auch gegen den 1. FC Köln im FCB-Kader zu stehen. Von einigen Fähigkeiten ist sein Trainer besonders begeistert.
13.01.2022 | Stand: 13:13 Uhr

Unter Flutlicht gab Paul Wanner am vergangenen Freitag sein Bundesliga-Debüt für den FC Bayern München in der Allianz Arena, nun könnte der 16-Jährige aus Amtzell erstmals Auswärtsluft schnuppern. Der Rekordmeister spielt am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln – und Wanner hat angesichts der nach wie vor angespannten Personallage gute Chancen, erneut im Kader zu stehen.

Paul Wanner: So stehen seine Chancen derzeit

Denn Trainer Julian Nagelsmann wird in Köln auf weiter auf einige Akteure verzichten müssen – unter anderem auf Kingsley Coman, Leroy Sané und Leon Goretzka. Aufgrund der weiterhin zahlreichen Ausfälle blieb Paul Wanner auch in dieser Woche im Training der Bundesliga-Mannschaft.

Damit könnte der kometenhafte Aufstieg des offensiven Mittelfeldspielers weitergehen. Bei der 1:2-Niederlage gegen Mönchengladbach wurde Linksfuß Wanner in der 75. Minute eingewechselt und ist mit 16 Jahren und 15 Tagen jüngster Bundesliga-Debütant aller Zeiten beim FC Bayern. Ligaweit war nur Dortmunds Top-Talent Youssoufa Moukoko (16 Jahre und ein Tag), schneller.

Auch der Allgäuer Dieter Frey trug beim FCB schon das Trikot mit der Nummer 14

„Paul ist ein herausragendes Talent“, sagte Nagelsmann. Was den 34-Jährigen besonders beeindruckte: Wanners Ballsicherheit, sein Tempo und die Präzision bei seinen Pässen. Bei seinem Debüt trug Wanner das Trikot mit der Nummer 14 – mit derselben Rückennummer liefen zuvor schon Xabi Alonso, Claudio Pizarro, Mario Basler, Hansi Flick und mit dem Wiggensbacher Dieter Frey sogar ein weiterer Allgäuer auf.

Paul Wanners Vater lief für den FV Weiler auf

Wanner, der aus Amtzell in der Nähe von Wangen stammt, spielte zunächst beim FV Ravensburg und wechselte 2018 in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Seine Mutter ist Österreicherin, deswegen hat das FCB-Talent die doppelte Staatsbürgerschaft. Vater Klaus, ein Maschinenbauingenieur, war früher selbst Fußballer – und hinterließ auch im Westallgäu und in Vorarlberg seine Spuren.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fußball-Bundesliga

Verlängert Paul Wanner beim FCB? Jetzt mischt sich auch Oliver Kahn ein

Als Kapitän führte er Austria Lustenau in Österreich in die zweite Bundesliga. Der FC Hard war eine weitere Station – und auch der FV Rot-Weiß Weiler beziehungsweise dessen Vorgängerverein SV Weiler. In den 90er-Jahren war Wanner, Spitzname „Jonny“, beim Landesligisten. Verletzungsbedingt machte er dort nicht viele Spiele. Dafür coachte er interimsweise die A-Jugend.

Paul Wanner beim FCB: Nächster Schritt Profivertrag?

In die erste Liga schaffte es Klaus Wanner jedoch nie – das hat ihm sein Sohn bereits jetzt voraus. „Er muss klar bleiben im Kopf. Dann stehen ihm Tür und Tor offen“, sagt Nagelsmann. Der nächste Schritt wäre ein Profivertrag – der bisherige Kontrakt Wanners bei den Bayern läuft am 30. Juni aus.