Tennis-Saisonfinale

Tennis Berrettini verzichtet auf weitere Teilnahme an ATP Finals

Der italienische Tennis-Profi Matteo Berrettini zieht sich von den ATP Finals in Turin zurück.

Der italienische Tennis-Profi Matteo Berrettini zieht sich von den ATP Finals in Turin zurück.

Bild: Luca Bruno, dpa

Der italienische Tennis-Profi Matteo Berrettini zieht sich von den ATP Finals in Turin zurück.

Bild: Luca Bruno, dpa

Der italienische Wimbledon-Finalist Matteo Berrettini zieht sich aus den ATP Finals in Turin zurück. Wie der Tennis-Profi seine Entscheidung begründet.
##alternative##
dpa
16.11.2021 | Stand: 17:47 Uhr

Nach seiner Verletzung aus dem Gruppenspiel gegen Alexander Zverev zieht sich der italienische Wimbledon-Finalist Matteo Berrettini vom Saisonfinale der Tennisprofis in Turin zurück. Er habe entschieden, dass die ATP Finals hier für ihn zu Ende gehen, teilte der 25-Jährige wenige Stunden vor seinem geplanten zweiten Auftritt am Dienstag gegen den Polen Hubert Hurkacz mit: "Ich bin am Boden zerstört, und ich habe niemals gedacht, dass ich beim wichtigsten Tennis-Event, das jemals in Italien ausgetragen wird, so aufgeben werden müsse."

Verletzung beim Match gegen Zverev am Sonntag

Der Weltranglisten-Siebte hatte sich am Sonntag im Match gegen Zverev verletzt, an der schrägen Bauchmuskulatur behandeln lassen und beim Stande von 6:7 (7:9), 0:1 aus seiner Sicht aufgeben müssen. Berrettini stand aber zunächst weiter in den Spiel-Ansetzungen.

Für ihn rückt nun sein Landsmann Jannik Sinner in die rote Gruppe nach, in der auch der Hamburger Zverev antritt. Der 20 Jahre alte Südtiroler trifft an diesem Dienstagabend (21.00 Uhr/Sky) auf den Polen Hurkacz.

Lesen Sie auch: Zverev verpasst erste Halbfinal-Chance beim Tennis-Saisonfinale