ATP-Turnier in Miami

Deutsche Tennisprofis Zverev und Petkovic scheiden in Miami aus

Beim Hopman-Cup traten sie einst gemeinsam an, einzeln war es für Deutschlands Tennis-Stars Alexander Zverev und Andrea Petkovic kein erfolgreicher Freitag beim Turnier in Miami.

Beim Hopman-Cup traten sie einst gemeinsam an, einzeln war es für Deutschlands Tennis-Stars Alexander Zverev und Andrea Petkovic kein erfolgreicher Freitag beim Turnier in Miami.

Bild: Tony Mcdonough, AAP Image, dpa (Archiv)

Beim Hopman-Cup traten sie einst gemeinsam an, einzeln war es für Deutschlands Tennis-Stars Alexander Zverev und Andrea Petkovic kein erfolgreicher Freitag beim Turnier in Miami.

Bild: Tony Mcdonough, AAP Image, dpa (Archiv)

Die deutschen Tennisprofis Alexander Zverev und Andrea Petkovic sind beim Turnier in Miami jeweils in der zweiten Runde ausgeschieden.
##alternative##
dpa
27.03.2021 | Stand: 09:17 Uhr

Fünf Tage nach seinem ersten ATP-Turniersieg des Jahres im mexikanischen Acapulco scheiterte Alex Zverev, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, am Freitag (Ortszeit) überraschend mit 6:1, 3:6, 1:6 am Finnen Emil Ruusuvuori.

Zunächst schien es so, als könne der an Position drei gesetzte Hamburger seinen Schwung mitnehmen. Doch nach einer souveränen Vorstellung im ersten Satz verlor Zverev den Rhythmus. Die Müdigkeit nahm zu, und die eigenen Fehler häuften sich. Auch ein Wutanfall, bei dem der Schläger dran glauben musste, sorgte nicht mehr für die Wende gegen den 83. der Weltrangliste.

Tennis in Miami: Andrea Petkovic nur im ersten Satz mit Chancen

Andrea Petkovic bekam es mit der an Nummer vier gesetzten Sofia Kenin zu tun, die im Vorjahr die Australian Open gewonnen hatte, und unterlag nach einem starken ersten Satz noch mit 7:6 (8:6), 1:6, 3:6. Die US-Amerikanerin gibt ihr Comeback nach einer Operation am Blinddarm.

Mit Angelique Kerber und Jan-Lennard Struff sind derzeit noch zwei deutsche Vertreter in den Einzelwettbewerben dabei. Kerber trifft in der dritten Runde auf die einstige Weltranglisten-Erste Viktoria Asarenka aus Belarus, und Struff kämpft gegen den Spanier Roberto Bautista Agut ums Weiterkommen.