Vierschanzentournee

Tournee: Karl Geiger sucht 250 Pappkameraden für die Tribüne

Lisa Schafroth (rechts) von der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH hat mit Skisprung-Ass Karl Geiger schon mal einen prominenten Pappkameraden auf der Oberstdorfer Tribüne platziert. 250 Fans haben so die Möglichkeit, wenigstens auf einem Foto bei der Vierschanzentournee dabeizusein.

Lisa Schafroth (rechts) von der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH hat mit Skisprung-Ass Karl Geiger schon mal einen prominenten Pappkameraden auf der Oberstdorfer Tribüne platziert. 250 Fans haben so die Möglichkeit, wenigstens auf einem Foto bei der Vierschanzentournee dabeizusein.

Bild: Skisport- und Veranstaltungs-GmbH

Lisa Schafroth (rechts) von der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH hat mit Skisprung-Ass Karl Geiger schon mal einen prominenten Pappkameraden auf der Oberstdorfer Tribüne platziert. 250 Fans haben so die Möglichkeit, wenigstens auf einem Foto bei der Vierschanzentournee dabeizusein.

Bild: Skisport- und Veranstaltungs-GmbH

Trotz Zuschauer-Verbot: Auftaktspringen in Oberstdorf soll nicht vor leeren Rängen stattfinden. Fans können ihr Foto einreichen - und spenden
08.12.2020 | Stand: 12:11 Uhr

Erst 25 000, dann 2500 und jetzt 250.... Wenn das Auftaktspringen zur Vierschanzentournee in Oberstdorf auf dem Programm stand, dann war die Audi Arena in den letzten Jahren stets rappelvoll. Nicht in Pandemie-Zeiten. Wegen Corona hatten die Veranstalter zwischenzeitlich gehofft, wenigstens 2500, also ein Zehntel, in der Audi Arena so zu verteilen, dass zum einen ein bisschen Stimmung entsteht, zum anderen aber auch die TV-Kameras so etwas wie Stadion-Atmosphäre in die heimischen Wohnzimmer zaubern können. Doch auch das wurde gekippt.

Fans können Fotos von sich einsenden

Wenn Weltmeister Markus Eisenbichler oder Lokalmatador Karl Geiger am 28. und 29. Dezember von der Schanze springen, wird mit Ausnahme von ein paar Funktionären und Journalisten kaum eine Menschenseele in der Arena sein. Damit die Sitzplatztribüne des Oberstdorfer Skisprungstadions bei der TV-Übertragung aber nicht ganz verwaist aussieht, sollen zumindest 250 Pappkameraden auf den weißen Plastiksitzen im weiten Rund des Stadions verteilt werden. Interessierte Fans müssen sich - wie sonst auch beim Vorverkauf von Tickets - aber sputen. Denn die 250 Plätze werden schnell vergriffen sein. Ab dem heutigen Dienstag können sich Interessierte für diese Aktion anmelden und ein passendes Foto einreichen. Die Organisatoren betonen: "Das Ganze kostet - nichts! Der Skiclub Oberstdorf freut sich aber über eine Spende für die Nachwuchsarbeit."
Es gelte das Motto: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Die Fan-Aktion endet, sobald alle 250 Plätze vergeben sind, spätestens aber am 15. Dezember 2020 um 14 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Homepage www.audiarena.de

Lisa Schafroth, derzeit Praktikantin bei der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH, hat schon mal einen prominenten Pappkameraden positioniert (siehe Foto oben). Und zwar Lokalmatador Karl Geiger. Das Bild soll zeigen, wie das eingereichte Foto ungefähr aussehen sollte. Drei wichtige Tipps hat Lisa Schafroth: Das Foto sollte im Hochformat fotografiert werden - und zwar vom Gürtel bis zum Kopf), es sollte ein neutraler und kontrastreicher Hintergrund gewählt werden und die Datei sollte maximal 5 MB groß sein.

Alle Informationen zur Vierschanzentournee 2020/21 gibt es hier.