Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fußball-Regionalliga

Türkgücü München: Allgäuer Trainer Reiner Maurer muss gehen

Reiner Maurer hat Türkgücü München an die Tabellenspitze der Regionalliga geführt. Jetzt muss der Trainer trotzdem gehen.

Reiner Maurer hat Türkgücü München an die Tabellenspitze der Regionalliga geführt. Jetzt muss der Trainer trotzdem gehen.

Bild: Klaus Rainer Krieger/dpa (Archiv)

Reiner Maurer hat Türkgücü München an die Tabellenspitze der Regionalliga geführt. Jetzt muss der Trainer trotzdem gehen.

Bild: Klaus Rainer Krieger/dpa (Archiv)

Der Tabellenführer der Regionalliga Bayern steigt wohl in die 3. Liga auf. Von Trainer Reiner Maurer aus Mindelheim trennt sich Türkgücü München trotzdem.
25.06.2020 | Stand: 18:15 Uhr

So wie es aussieht, wird Türkgücü München, Tabellenführer der Fußball-Regionalliga Bayern, in die 3. Liga aufsteigen. Der Verein wurde bis zum 31. Mai von Reiner Maurer (60) aus Mindelheim trainiert. Den Weg in Liga drei wird Maurer allerdings nicht mit Türkgücü gehen. Sein Vertrag bei den Münchnern wurde nicht verlängert. Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat den Verein an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Aufsteiger in die 3. Liga gemeldet. Die Münchner werden an der frühestens ab September zu Ende gespielten Saison in der Regionalliga Bayern nicht mehr teilnehmen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.