GP von Belgien

Vettel erlebt Fiasko bei Formel-1-Quali - Pole für Hamilton

Fährt weiter hinterher: Sebastian Vettel.

Fährt weiter hinterher: Sebastian Vettel.

Bild: Francois Lenoir/dpa

Fährt weiter hinterher: Sebastian Vettel.

Bild: Francois Lenoir/dpa

Es läuft wieder nicht bei der Qualifikation in Spa-Francorchamps für Sebastian Vettel und Ferrari - ganz im Gegenteil zu Lewis Hamilton.

Fährt weiter hinterher: Sebastian Vettel.
dpa
29.08.2020 | Stand: 16:32 Uhr

Sebastian Vettel ist erneut vor dem entscheidenden Durchgang um die besten Startplätze ausgeschieden. Der viermalige Formel-1-Weltmeister kam am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis von Belgien auf dem 7,004 Kilometer langen Circuit de Spa-Francorchamps nicht über den 14. Platz hinaus. Auch der Teamkollege des 33 Jahre alten gebürtige Heppenheimers, Charles Leclerc, schaffte es im Wagen der schwer kriselnden Scuderia als 13. ebenfalls nicht in die nächste Runde. Vettel schied bereits zum vierten Mal vorzeitig aus.

Qualifikation in Spa-Francorchamps: Mercedes dominiert erneut

Die Pole holte sich Lewis Hamilton mit Streckenrekordzeit Der WM-Spitzenreiter und sechsmalige Weltmeister verwies am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis von Belgien seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas mit einem Vorsprung von über einer halben Sekunde auf den zweiten Platz. Mercedes holte damit in dieser Saison bisher alle Pole Positions. Für Hamilton ist es die 93. seiner Karriere und die fünfte in diesem Jahr. In Spa startet Hamilton zum sechsten Mal von der Pole.

Auf Rang drei kam der WM-Zweite Max Verstappen im Red Bull, er war nur 15 Tausendstelsekunden langsamer als Bottas. Sebastian Vettel war bereits im zweiten K.o.-Abschnitt als 14. ausgeschieden.