Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Vierschanzentournee - Skispringen in Oberstdorf

Pappaufsteller und Hygienekonzept statt Zuschauer: Wehmut und neue Herausforderungen in Oberstdorf

Statt 25.000 feiernden Skisprung-Fans werden den Athleten nur 300 Pappaufsteller live im Stadion zusehen.

Statt 25.000 feiernden Skisprung-Fans werden den Athleten nur 300 Pappaufsteller live im Stadion zusehen.

Bild: Ralf Lienert

Statt 25.000 feiernden Skisprung-Fans werden den Athleten nur 300 Pappaufsteller live im Stadion zusehen.

Bild: Ralf Lienert

Mit einem Hygienekonzept sehen sich die Veranstalter gewappnet für den Auftakt. Chef Florian Stern spricht im Video über Chancen und Risiken.
27.12.2020 | Stand: 18:14 Uhr

Die südlichste Gemeinde Deutschlands setzt zum letzten Schliff an. Doch vor dem Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf am 28. und 29. Dezember werden weder an der Schanze Zuschauerränge ausgewiesen noch im Nordic Park im Ort Glühweinhütten aufgebaut.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat