Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Skispringen im Allgäu

Spannung in Oberstdorf: Was passiert mit der Vierschanzentournee 2020?

Vierschanzentournee

Kann das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf stattfinden? Nach den Beschlüssen zu Corona ist das unklar. Sicher ist: So viele Fans wie auf unserem Bild werden nicht in die Audi Arena Oberstdorf dürfen.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Kann das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf stattfinden? Nach den Beschlüssen zu Corona ist das unklar. Sicher ist: So viele Fans wie auf unserem Bild werden nicht in die Audi Arena Oberstdorf dürfen.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Veranstalter und Fans der Vierschanzentournee 2020/21 in Oberstdorf bleiben nach den Corona-Beschlüssen im Unklaren. So ist die Lage aktuell.
26.11.2020 | Stand: 15:28 Uhr

Einen Tag nach den Corona-Beschlüssen von Bund und Land (das sind die aktuellen Corona-Regeln) herrscht in Oberstdorf immer noch große Ungewissheit. Die Organisatoren der Vierschanzentournee 2020 wissen nicht, ob die Traditionsveranstaltung am 28. und 29. Dezember 2020 stattfinden kann – und wenn ja, unter welchen Umständen.