Bundesliga

Wölfe siegen über Augsburg, Schlappe für den BVB gegen Leipzig

Der FCA frustiert, Wolfsburgs Lukas Nmecha (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0.

Der FCA frustiert, Wolfsburgs Lukas Nmecha (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0.

Bild: Swen Pförtner/dpa

Der FCA frustiert, Wolfsburgs Lukas Nmecha (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0.

Bild: Swen Pförtner/dpa

In Wolfsburg muss Kohfeldt am Ende gegen den FC Augsburg zittern, Bielefeld freut sich über den ersten Saisonsieg. Nicht gut läuft es für den BVB.
##alternative##
dpa
06.11.2021 | Stand: 20:34 Uhr

Drittes Spiel, dritter Sieg: Dank Neu-Nationalspieler Lukas Nmecha bleibt Florian Kohfeldt als Trainer des VfL Wolfsburg weiter ungeschlagen. Vier Tage nach dem 2:1 gegen RB Salzburg in der Champions League gewannen die Niedersachsen am Samstag in der Fußball-Bundesliga gegen den FC Augsburg mit 1:0 (1:0) und verbesserten sich zumindest für eine Nacht auf den vierten Tabellenplatz. Der FC Augsburg verpasste es eine Woche nach dem 4:1 gegen den VfB Stuttgart dagegen, sich aus der Abstiegszone zu entfernen.

Kohfeldt sah einen nur eine Halbzeit lang starken Auftritt seines Teams, musste am Ende aber noch um den Dreier zittern. Denn seine neue Mannschaft ging vor der Pause verschwenderisch mit ihren Chancen um, was sich fast noch gerächt hätte. Doch am Ende reichte vor 16 095 Zuschauern in der Volkswagen-Arena der Kopfballtreffer von Nmecha (14. Minute) zum Sieg. Der Offensivspieler war von Bundestrainer Hansi Flick am Freitag erstmals für die DFB-Elf nominiert worden.

Aufsteiger Bochum setzt sich mit 2:0-Sieg gegen Hoffenheim durch

Mit dem dritten Sieg im fünften Heimspiel hat Aufsteiger VfL Bochum den Sicherheitsabstand zu den Abstiegsplätzen in der Fußball-Bundesliga gewahrt. Die lange Zeit sehr verhaltene Revierelf bezwang am Samstag die TSG 1899 Hoffenheim in einem furiosen Schlussspurt mit 2:0 (0:0) und verbesserte sich damit zunächst auf den 12. Tabellenplatz. Die auswärtsschwachen Hoffenheimer hingegen verpassten den Anschluss an die internationalen Startplätze. In den vergangenen 14 Bundesligaspielen in der Fremde gewannen die Kraichgauer nur eins. Vor 19 600 Zuschauern im Ruhrstadion erzielten die kurz zuvor eingewechselten Soma Novothny (66. Minute) und Milos Pantovic (90.+7) die Tore. VfL-Torhüter Manuel Riemann vergab noch einen Foulelfmeter (76.).

Arminia Bielefeld gelingt erster Saisonsieg bei schwachem VfB

Arminia Bielefeld hat seinen ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert und den VfB Stuttgart tiefer mit in die Abstiegszone gerissen. Bei den stark ersatzgeschwächten Schwaben erkämpften sich die Ostwestfalen am 11. Spieltag ein 1:0 (1:0). Masaya Okugawa (19. Minute) schoss die Arminia am Samstag vor 33 550 Zuschauern bis auf zwei Punkte an den enttäuschenden VfB heran.

Siegesserie beendet: Borussia Dortmund verliert in Leipzig

Nach zuletzt vier Siegen in Serie hat Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga wieder eine Niederlage kassiert. Der BVB verlor am Samstagabend das Topspiel bei RB Leipzig mit 1:2 (0:1) und hat als Tabellenzweiter nun bereits vier Punkte Rückstand auf den Rekordmeister FC Bayern München auf Platz eins. Der überragende Christopher Nkunku (29. Minute) brachte RB vor 43 429 Zuschauern in Führung. Vor der größten Leipziger Kulisse seit Beginn der Corona-Pandemie sorgte Marco Reus (52.) für den Ausgleich der Gäste. Yussuf Poulsen (68.) erzielte den RB-Siegtreffer.

Bayern bleiben mit Sieg über Freiburg oben

Lesen Sie auch
##alternative##
Bundesliga am Samstag

BVB bezwingt FC Augsburg - Freiburg weiter stark

Der FC Bayern geht als Tabellenführer in die Länderspielpause. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann das Spitzenspiel der Bundesliga am Samstag gegen den Dritten SC Freiburg mit 2:1 (1:0) und baute seinen Vorsprung auf Borussia Dortmund zunächst auf vier Punkte aus.