Ärzte angehustet und angefasst: Mann in Bahrain verurteilt

Im Barhain einem Staat im persischen Golf wurde ein Mann verurteilt. Er war mit Covid-19 infiziert und hustete Ärzte an.

Im Barhain einem Staat im persischen Golf wurde ein Mann verurteilt. Er war mit Covid-19 infiziert und hustete Ärzte an.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Im Barhain einem Staat im persischen Golf wurde ein Mann verurteilt. Er war mit Covid-19 infiziert und hustete Ärzte an.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Im Barhain einem Staat im persischen Golf wurde ein Mann verurteilt. Er war mit Covid-19 infiziert und hustete Ärzte an.
Im Barhain einem Staat im persischen Golf wurde ein Mann verurteilt. Er war mit Covid-19 infiziert und hustete Ärzte an.
dpa
29.07.2020 | Stand: 18:59 Uhr

In Bahrain ist ein mit dem Coronavirus infizierter Mann zu drei Jahren Haft verurteilt worden, weil er versucht haben soll, Ärzte absichtlich mit dem Virus anzustecken.

Mann hat Maske einfach abgezogen

Während eines Coronatests habe der Mann seine Maske entfernt und die Ärzte angehustet, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Er habe sich außerdem in die Hand gehustet und die Ärzte anschließend berührt. Der Mann war zuvor bei einem ersten Test bereits positiv auf das Coronavirus getestet.