Flughafen Friedrichshafen

Bodensee-Airport: Pilot lässt Vater und Sohn wegen ihres Verhaltens nicht mitfliegen

Zwei Passagiere mussten wegen ihres Verhaltens am Donnerstagnachmittag ein Flugzeug am Bodensee-Airport in Friedrichshafen verlassen.

Zwei Passagiere mussten wegen ihres Verhaltens am Donnerstagnachmittag ein Flugzeug am Bodensee-Airport in Friedrichshafen verlassen.

Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

Zwei Passagiere mussten wegen ihres Verhaltens am Donnerstagnachmittag ein Flugzeug am Bodensee-Airport in Friedrichshafen verlassen.

Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

Der Kapitän eines Passagierfliegers hat zwei Fluggäste am Flughafen Friedrichshafen von Bord verwiesen. Beide hatten sich laut Polizei aggressiv verhalten.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
17.09.2021 | Stand: 16:12 Uhr

"Unruly Passenger" - zu deutsch: "Wiederspenstige Passagiere". So bezeichnen Piloten Fluggäste, die ihren Anweisungen nicht Folge leisten. Zwei solche Fluggäste hat der Kapitän eines Passagierfliegers am Donnerstagnachmittag am Flughafen Friedrichshafen von Bord verwiesen.

57-Jähriger will seinen Platz nicht wechseln

Der Pilot musste laut Polizei die Maschine vor dem Abflug vom Bodensee-Airport neu ausrichten und die Kräfteverhältnisse ausgleichen, weil der Flug unterbesetzt war. Das bedeutete für einige Passagiere, dass sie ihre Plätze wechseln mussten. Ein 57-Jährige war darüber derart empört und in Rage geraten. Er sah nicht ein, dass er den Platz wechseln sollte, und stellte sich stur.

Sein Sohn beschimpft die Polizei

Daraufhin verweigerte der Pilot dem 57-Jährigen, in der Maschine mitzufliegen - aus Sicherheitsgründen. Er rief zudem die Polizei. Der Sohn des 57-Jährigen, der seinen Vater begleitete, beschimpfte die Beamten. Und so musste am Ende auch der 31-Jährige den Start des Flugzeugs vom Boden aus mit ansehen.

Lesen Sie auch: Hubschrauber-Einsatz: 19-Jähriger bei Kopfsprung in den Bodensee schwer verletzt

Lesen Sie auch
##alternative##
Ermittlungen

Co-Pilot stirbt nach Flugzeugabsturz im Ostallgäu