Edding-Marker und Filzstifte

Carl-Wilhelm Edding ist tot - Miterfinder der bekannten Stifte gestorben

Der Namensgeber der Edding-Gruppe, Carl-Wilhelm Edding, ist mit 90 Jahren gestorben.

Der Namensgeber der Edding-Gruppe, Carl-Wilhelm Edding, ist mit 90 Jahren gestorben.

Bild: Sebastian Kahnert, dpa (Symbolbild)

Der Namensgeber der Edding-Gruppe, Carl-Wilhelm Edding, ist mit 90 Jahren gestorben.

Bild: Sebastian Kahnert, dpa (Symbolbild)

Der Mitgründer des Schreibwarenherstellers Edding, Carl-Wilhelm Edding, ist tot.
##alternative##
dpa
07.05.2021 | Stand: 09:43 Uhr

Der Namensgeber der Edding-Gruppe sei am 27. April in Hamburg im Alter von 90 Jahren gestorben, teilte das Unternehmen am Freitag in Ahrensburg mit. "Wir danken Dir für all das, was Du uns hinterlassen hast und werden Deinen Namen, vor allem aber Deine Werte mit Stolz und großem Verantwortungsbewusstsein weiter pflegen!", hieß es in dem Nachruf des Unternehmens.

Carl-Wilhelm Edding schied 1986 aus der Firma aus, die er 1960 gründete

Edding hatte das Unternehmen 1960 gemeinsam mit seinem Schulfreund Volker D. Ledermann in Hamburg gegründet. 1986 war er aus der Firma ausgeschieden. Bekannt ist Edding mit Sitz im schleswig-holsteinischen Ahrensburg vor allem für seine Filzstifte und Permanentmarker.

Bilderstrecke

Tote Promis: Diese Stars sind 2021 gestorben