Verleihung Nobelpreis in Stockholm

Chemie-Nobelpreis für Genforscherinnen Charpentier und Doudna

Von rechts: Emmanuelle Charpentier (Frankreich) und Jennifer A. Doudna (USA) sind heuer mit dem Chemie-Nobelpreis geehrt worden.

Von rechts: Emmanuelle Charpentier (Frankreich) und Jennifer A. Doudna (USA) sind heuer mit dem Chemie-Nobelpreis geehrt worden.

Bild: picture alliance/picture alliance / dpa (Archiv)

Von rechts: Emmanuelle Charpentier (Frankreich) und Jennifer A. Doudna (USA) sind heuer mit dem Chemie-Nobelpreis geehrt worden.

Bild: picture alliance/picture alliance / dpa (Archiv)

Eine Französin und eine US-Amerikanerin sind mit dem Chemie-Nobelpreis geehrt worden. Auf welchem Fachgebiet sie forschen.
Von rechts: Emmanuelle Charpentier (Frankreich) und Jennifer A. Doudna (USA) sind heuer mit dem Chemie-Nobelpreis geehrt worden.
dpa
07.10.2020 | Stand: 12:09 Uhr

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an Emmanuelle Charpentier (Frankreich) und Jennifer A. Doudna (USA) für die Entwicklung von Methoden zur Erbgut-Veränderung.

Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. Sie haben die Genschere Crispr-Cas9 entwickelt.