Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Steigende Neuinfektionen

Corona-Pandemie: Wir befinden uns auf direktem Weg in den nächsten Lockdown

Als ob es Corona nicht gäbe: Nach wie vor sind Bars, Straßen und Strände der katalanischen Metropole Barcelona überaus gut besucht, von Einheimischen und Touristen.

Bild: Europa Press/dpa

Als ob es Corona nicht gäbe: Nach wie vor sind Bars, Straßen und Strände der katalanischen Metropole Barcelona überaus gut besucht, von Einheimischen und Touristen.

Bild: Europa Press/dpa

Die Zahl der Neuinfektionen steigt an. Vor allem in Spanien fürchtet man eine zweite Welle. Auch andere Länder sind betroffen. Was bedeutet das für Deutschland?

Von Ralph Schulze und Detlef Drewes
30.07.2020 | Stand: 14:15 Uhr

Bis zu 40 Grad Celsius messen die Thermometer in diesen Tagen auf der Iberischen Halbinsel. Millionen Spanier suchen Abkühlung, fahren ans Meer. Einige Strände mussten bereits wegen Überfüllung gesperrt werden. Sicherheitsabstand? Nicht so wichtig. Masken? Auch nicht. Und so breitete sich eine Sorglosigkeit aus an Playas und auf Fiestas, die gravierende Folgen für das Urlaubsland hat. Denn mit der Sorglosigkeit breitete sich auch das Coronavirus wieder aus.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat