Eurolotto: Zahlen vom Freitag, 3.7.2020

Eurojackpot-Zahlen gestern: Diese Gewinn-Ziffern sind "nur" 10 Millionen Euro wert

Eurojackpot

Eurolotto gestern: Die richtigen Gewinnzahlen des Eurojackpots vom 3. Juli hätten 10 Millionen Euro gebracht. Hier sind sie.

Bild: Patrick Seeger/dpa

Eurolotto gestern: Die richtigen Gewinnzahlen des Eurojackpots vom 3. Juli hätten 10 Millionen Euro gebracht. Hier sind sie.

Bild: Patrick Seeger/dpa

Beim Eurolotto am 3. Juli werden für die richtigen Gewinnzahlen 10 Millionen Euro ausbezahlt. Der Jackpot wurde nicht geknackt. Die Eurojackpot-Zahlen vom 3.7.

Von Allgäuer Zeitung
04.07.2020 | Stand: 14:40 Uhr

Eurojackpot am 3. Juli 2020: Die richtigen Gewinnzahlen der Lotterie könnten einem Gewinner oder einer Gewinnerin bis zu 10 Millionen Euro bringen. Voraussetzung ist, dass tatsächlich alle Zahlen richtig getippt wurden.

Hier sind die Gewinnzahlen beim Eurolotto aktuell

Eurojackpot Freitag, 3. 7. 2020: Die aktuellen Gewinnzahlen 

  • Gewinnzahlen 5 aus 50: 12 - 34 - 36 - 47 - 48
  • Eurozahlen 2 aus 10:  5 - 7

Bei der vergangenen Ziehung waren es noch 44,5 Millionen - doch der Jackpot wurde geknackt. Ein Spieler hatte alle fünf Gewinnzahlen und beide Eurozahlen auf dem Zettel und holte sich den Hauptgewiinn. Doch das ist nicht einfach, denn die Chance auf einen Volltreffer in der europaweit ausgespielten Lotterie beträgt gerade einmal 1 : 95 MIllionen. Die Chance auf die niedrigste Gewinnklasse (Klasse 12) liegt bei 1 : 42. 

Trotzdem wird der Jackpot immer wieder geknackt - zuletzt von einem Spieler aus Bayern. Der holte sich im Frühjahr 2020 den Maximal-Jackpot von 90 Millionen Euro ab - den höchsten Lotteriegewinn, der im Freistaat jemals erzielt worden ist, war. 

 Eurolotto: Der 90-Millionen-Jackpot wurde schon mehrfach geknackt

In den vergangenen Jahren wurde beim Eurojackpot -  auch als Eurolotto bekannt - gleich mehrfach der Höchstgewinn von 90 Millionen Euro abgeräumt.

  • Mai 2020: Ein junger Mann aus Bayern räumt den 90-Millionen-Euro-Topf ab. 
  • Februar 2020: ein Eurojackpot-Spieler aus Nordrhein-Westfalen holt den 90-Millionen-Jackpot.
  • November 2019: Drei Gewinner aus Bayern, Hessen und Ungarn teilen sich die insgesamt 90 Millionen.
  • August 2019: Die 90 Millionen gehen an eine Tippgemeinschaft aus einer Kleinstadt in Finnland.
  • Mai 2019: Spieler aus Deutschland und Polen holen den Hauptgewinn von 90 Millionen Euro.
  • Juli 2018: Der Hauptgewinn geht an zwei spieler in Sachsen-Anhalt und Hessen.
  • Februar 2018: Eine Tippgemeinschaft aus Finnland holt den 90 Millionen-Jackpot.
  • Jahreswechsel 2016/17: Gleich fünf Eurojackpot-Spieler teilten sich die 90 Millionen Euro.
  • Oktober 2016: Das Geld geht an einen Gewinner aus Baden-Württemberg.
  • Mai 2015: Ein Spieler aus Tschechien holt die 90 Millionen Euro.

Am Eurojackpot beteiligen sich die Länder Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn. Für einen Volltreffer beim Eurolotto muss man fünf Gewinnzahlen zwischen 1 und 50 und zwei Eurozahlen zwischen 1 und 10 richtig tippen.

Die Ziehung beim Eurolotto findet immer in Helsinki statt. Die Uhrzeit der Ziehung ist nicht exakt festgelegt, Sie beginnt, sobald alle teilnehmenden Länder ihre Tipps gemeldet haben.

Das Ergebnis der Ziehung wird daher meist zwischen 20 und 21 Uhr veröffentlicht und im Internet veröffentlicht.

Ein wichtiger Hinweis: Glücksspiel, und dazu gehört auch der Eurojackpot, kann süchtig machen. Wer bei sich oder anderen Hinweise auf eine Spielsucht erkennt, kann sich unter www.bzga.de informieren und Experten zu diesem Themas kontaktieren.