Eurojackpot, 7. Mai

Eurolotto heute am 7.5.21: Gewinnzahlen sind rund 47 Milionen Euro wert

Beim Eurolotto am Freitag, 7.5.21 sind die richtigen Zahlen rund 47 Millionen Euro wert. Hier aktuelle Gewinnzahlen und Gewinnquoten beim Eurojackpot nach der Ziehung.

Beim Eurolotto am Freitag, 7.5.21 sind die richtigen Zahlen rund 47 Millionen Euro wert. Hier aktuelle Gewinnzahlen und Gewinnquoten beim Eurojackpot nach der Ziehung.

Bild: Patrick Seeger/dpa

Beim Eurolotto am Freitag, 7.5.21 sind die richtigen Zahlen rund 47 Millionen Euro wert. Hier aktuelle Gewinnzahlen und Gewinnquoten beim Eurojackpot nach der Ziehung.

Bild: Patrick Seeger/dpa

Die Eurolotto-Zahlen am 7.5.21 sind rund 47 Millionen Euro wert. Hier die aktuellen Zahlen und Quoten vom Eurojackpot.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
07.05.2021 | Stand: 07:34 Uhr

Die Eurolotto-Zahlen heute am Freitag, 7. Mai 2021 könnten einem Gewinner bis zu 47 Millionen Euro bringen. So viel Geld liegt im Eurojackpot, nachdem dieser in den vergangenen drei Wochen nicht geknackt worden war.

Hier die aktuellen Gewinnzahlen beim Eurolotto.

Eurolotto am 30.4.21: Die aktuellen Gewinnzahlen vom Eurojackpot

  • Gewinnzahlen 5 aus 50: werden ermittelt
  • Eurozahlen 2 aus 10: werden ermittel
Der Eurojackpot wurde zwar auch vergangene Woche nicht geknackt. Wie die Quoten zeigen, durften sich acht Gewinner mit fünf Richtigen und der Eurozahl über 275.980,90 Euro freuen.

Das sind die Gewinnquoten im Eurolotto vom vergangenen Freitag

1 (5 + 2) UNBESETZT

2 (5 + 1) 8 x 275 980,90

3 (5) 9 x 86 582,20

4 (4 + 2) 70 x 3 710,60

5 (4 + 1) 1 009 x 231,60

6 (4) 1 580 x 115,00

7 (3 + 2) 3 303 x 47,10

8 (2 + 2) 45 186 x 17,80

9 (3 + 1) 45 289 x 17,20

10 (3) 71 999 x 15,50

11 (1 + 2) 233 926 x 8,60

12 (2 + 1) 640 919 x 7,70

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Die Chance, bei der Lotterie den Hauptgewinn zu erzielen, liegt bei verschwindend geringen 1 : 95.344.200. Dass der Eurojackpot trotzdem immer wieder mal abgeräumt wird, liegt natürlich auch an der hohen Zahl der Teilnehmer. Die Chance auf die niedrigste Gewinnklasse liegt bei 1 : 42.

Das waren die Eurolotto-Gewinnquoten von vergangener Woche

1 (5 + 2) UNBESETZT

2 (5 + 1) 3 x 627 610,80

3 (5) 6 x 110 754,80

4 (4 + 2) 63 x 3 516,00

5 (4 + 1) 1 117 x 178,40

6 (4) 2 008 x 77,20

7 (3 + 2) 2 685 x 49,40

8 (2 + 2) 34 386 x 19,90

9 (3 + 1) 43 710 x 15,20

10 (3) 76 862 x 12,30

11 (1 + 2) 168 065 x 10,20

12 (2 + 1) 559 816 x 7,50

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurolotto: Kosten und System

Auf einem Eurojackpot-Spielschein befinden sich acht Tippfelder mit jeweils 50 Zahlen und 10 Eurozahlen. In einem Tippfeld muss man jeweils 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 10 Eurozahlen ankreuzen. Für einen Volltreffer beim Eurolotto muss man die fünf gezogenen Gewinnzahlen zwischen 1 und 50 und zwei Eurozahlen zwischen 1 und 10 richtig getippt haben.

Wie hoch sind die Kosten beim Eurojackpot?

Ein Tippfeld mit 5 Zahlen und 2 Eurozahlen kostet zwei Euro zuzüglich der jeweiligen Bearbeitungsgebühr der Landeslotteriegesellschaft pro Spielschein.

Welche Zahlen werden beim Eurolotto häufig gezogen, welche selten?

Besonders häufig wurden beim Eurolotto in den vergangenen Jahren die Zahlen 49, 19 und 35 gezogen. Eher selten fielen die Zahlen 48, 50 und 27.

Wie oft wird der Höchstgewinn von 90 Milionen Euro abgeräumt?

In den vergangenen Jahren wurde bei der Ziehung im Eurolotto gleich mehrfach der Höchstgewinn von 90 Millionen Euro abgeräumt. Aber ob das auch diesen Freitag gelingt?

  • Januar 2021: Ein Gewinner aus Nordrhein-Westfalen räumt den 90 Millionen Euro schweren Jackpot beim Eurolotto ab.
  • Mai 2020: Ein junger Mann aus Bayern räumt den 90-Millionen-Eurojackpot ab.
  • Februar 2020: ein Eurojackpot-Spieler aus Nordrhein-Westfalen holt den 90-Millionen-Jackpot.
  • November 2019: Drei Gewinner aus Bayern, Hessen und Ungarn teilen sich die insgesamt 90 Millionen.
  • August 2019: Die 90 Millionen gehen an eine Tippgemeinschaft aus einer Kleinstadt in Finnland.
  • Mai 2019: Spieler aus Deutschland und Polen holen den Hauptgewinn von 90 Millionen Euro.
  • Juli 2018: Der Hauptgewinn geht an zwei Spieler in Sachsen-Anhalt und Hessen.
  • Februar 2018: Eine Tippgemeinschaft aus Finnland holt den 90 Millionen-Jackpot.
  • Jahreswechsel 2016/17: Gleich fünf Eurojackpot-Spieler teilten sich die 90 Millionen Euro.
  • Oktober 2016: Das Geld geht an einen Gewinner aus Baden-Württemberg.
  • Mai 2015: Ein Spieler aus Tschechien holt die 90 Millionen Euro.

Welche Länder beteiligen sich am Eurolotto?

Am Eurojackpot beteiligen sich die Länder Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Wann ist Annahmeschluss beim Eurolotto?

Annahmeschluss für die Eurojackpot-Ziehung ist jeden Freitag um 19 Uhr. In einigen Bundesländern kann es einen früheren Annahmeschluss geben.

Wie oft gehen Gewinne bei Lotto und Eurojackpot nach Bayern?

Im Jahr 2020 landeten 17 bayerische Lottospieler Volltreffer. 90 Millionen Euro bekam allein ein 25-Jähriger aus Oberfranken beim Eurojackpot ausgezahlt - so viel wie nie zuvor in Bayern.

Wichtiger Hinweis: Glücksspiel, und dazu gehört auch der Eurojackpot, kann süchtig machen. Wer bei sich oder anderen Hinweise auf eine Spielsucht erkennt, kann sich unter www.bzga.de bei Experten informieren.