Umfrage

Für mehr Tierwohl: Mehrheit würde mehr Geld für Fleisch bezahlen

Eine Mehrheit der Deutschen würde für mehr Tierwohl höhere Fleischpreise akzeptieren. Das ergab eine exklusive Umfrage.

Eine Mehrheit der Deutschen würde für mehr Tierwohl höhere Fleischpreise akzeptieren. Das ergab eine exklusive Umfrage.

Bild: Marijan Murat, dpa

Eine Mehrheit der Deutschen würde für mehr Tierwohl höhere Fleischpreise akzeptieren. Das ergab eine exklusive Umfrage.

Bild: Marijan Murat, dpa

Mehr als die Hälfte der Deutschen wäre bereit, mehr Geld an der Fleischtheke auszugeben, wenn dadurch Tiere unter besseren Bedingungen gehalten werden.
05.01.2022 | Stand: 10:55 Uhr

Teurere Lebensmittel für mehr Tierwohl: 61 Prozent der Deutschen sind bereit, mehr Geld für Fleisch auszugeben, wenn sich dadurch die Bedingungen für die Tiere verbessern. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für unsere Redaktion. Knapp jede und jeder Dritte will an der Fleischtheke jedoch nicht tiefer in die Tasche greifen müssen. Der Rest ist unentschlossen.

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Die Grünen) hatte sich zuletzt dafür ausgesprochen, Ramschpreise würden mehr Tierwohl verhindern und seien obendrein schlecht für das Klima. Er wolle zudem erreichen, dass die Deutschen gute Lebensmittel wertschätzen. Sozialverbände forderten daraufhin, dass für steigende Lebensmittelpreise ein sozialer Ausgleich geschaffen werden müsse.

Wählerinnen und Wähler der Grünen am ehesten bereit, mehr Geld zu bezahlen

Große Unterschiede zeigen sich in den verschiedenen Parteilagern: Während 87 Prozent der Wählerinnen und Wähler von Özdemirs Grünen bereitwillig höhere Fleischpreise zahlen würden, ist es unter AfD-Anhängerinnen und -Anhängern gerade einmal jede und jeder Dritte. SPD- und Links-Wählende sprechen sich ebenfalls mehrheitlich dafür aus, mehr Geld für mehr Tierwohl zu bezahlen.

Mehr Nachrichten aus aller Welt lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Umfrage

Mehr Geld für mehr Tierwohl: Wie um die Fleischpreise gerungen wird