Schwere Verletzungen

Fahrradfahrerin (31) in Friedrichshafen von Zug erfasst

Eine Fahrradfahrerin wurde beim Zusammenstoß mit einem Zug in Friedrichshafen schwer verletzt.

Eine Fahrradfahrerin wurde beim Zusammenstoß mit einem Zug in Friedrichshafen schwer verletzt.

Bild: Boris Roessler, dpa (Symbolbild)

Eine Fahrradfahrerin wurde beim Zusammenstoß mit einem Zug in Friedrichshafen schwer verletzt.

Bild: Boris Roessler, dpa (Symbolbild)

In Friedrichshafen wurde eine Fahrradfahrerin an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen.
16.03.2021 | Stand: 16:50 Uhr

Am Dienstag wurde eine Fahrradfahrerin gegen 12.15 Uhr auf dem Bahnübergang im Bereich des Schwanenwegs in Friedrichshafen von einem Zug erfasst. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr die 31-Jährige trotz geschlossener Halbschranke in den Gleisbereich in Richtung Zeppelinstraße ein. Aus Richtung Überlingen kam ein Zug, der sie erfasste.

Nach Zugunfall in Friedrichshafen: Polizei kann Lebensgefahr nicht ausschließen

Bei dem Unfall zog sich die Fahrradfahrerin schwerste Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Polizei kann Lebensgefahr derzeit nicht ausschließen.

Der Bahnverkehr war bis etwa 14.45 Uhr gesperrt. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Feuerwehr Friedrichshafen und ein Notfallmanager der Deutschen Bahn vor Ort.

Lesen Sie auch: 69-Jährige stirbt bei Unfall auf Kreuzung bei Reichenberg

Lesen Sie auch
##alternative##
Angriff

Auf Rentnerin eingestochen - Tatverdächtiger in Regensburg gefasst