Corona-Verstoß

Polizei löst illegale Kindergeburtstagsparty nahe Ulm auf

Mehrere Menschen haben in Kleinbiberach eine illegale Party gefeiert.

Mehrere Menschen haben in Kleinbiberach eine illegale Party gefeiert.

Bild: Oliver Berg, dpa (Symbolbild)

Mehrere Menschen haben in Kleinbiberach eine illegale Party gefeiert.

Bild: Oliver Berg, dpa (Symbolbild)

In einem Ort in der Nähe von Ulm hat die Polizei eine illegale Kindergeburtstagsparty aufgelöst. Dabei waren über zehn Personen anwesend.
Mehrere Menschen haben in Kleinbiberach eine illegale Party gefeiert.
dpa
04.02.2021 | Stand: 09:32 Uhr

Knapp zehn Erwachsene haben mit mehreren Kindern in Mittelbiberach (Baden-Württemberg) trotz Corona-Lockdowns einen Kindergeburtstag gefeiert. Die Erwachsenen, die nicht zum Hausstand gehörten, wurden aufgefordert, das Fest zu verlassen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nur unter Protesten seien die Gäste gegangen, hieß es. Wegen der Party am Mittwoch müssen nun vier Erwachsene mit Anzeigen rechnen.

Lesen Sie auch: Entsetzen über Corona-Ausbruch nach Wandergruppen-Ausflug