Unwetter im Kreis Ravensburg

Heftiger Sturm fegt komplettes Hallendach weg - Sturm-Schaden in Millionen-Höhe

Sturm weht Dach von Materialhalle
06.08.2022, Baden-Württemberg, Bad Wurzach: Die Überreste einer Lagerhalle stehen im Ortsteil Rohr. Bei einem Sturm wurde das Dach von der Materialhalle weggefegt. Es befindet sich nun 300 Meter von dem Gebäude entfernt, Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Die Überreste einer Lagerhalle: Bei einem Sturm in Bad Wurzach wurde das komplette Dach von einer Materialhalle weggefegt. Es liegt 300 Meter von dem Gebäude entfernt in einem Maisfeld.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Die Überreste einer Lagerhalle: Bei einem Sturm in Bad Wurzach wurde das komplette Dach von einer Materialhalle weggefegt. Es liegt 300 Meter von dem Gebäude entfernt in einem Maisfeld.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Ein starker Sturm hat in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) das Dach einer Halle abgedeckt und Hunderte Meter weit getragen. Die Schäden gehen in die Millionen.

06.08.2022 | Stand: 12:54 Uhr

Im baden-württembergischen Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) ist bei einem heftigen Sturm das komplette Dach einer Materialhalle weggefegt worden. Es wurde über 300 Meter weit getragen und blieb in einem Maisfeld liegen, berichtet die Polizei Ravensburg. Das Dach stach dann "auf ganzer Länge in die Wiese ein", heißt es. Zwei Holzträger seien dabei senkrecht in die Erde gestochen. Verletzte gab es zum Glück nicht.

Bad Wurzach: War es ein Tornado?

Zunächst sprachen die Ermittler sogar von einem Tornado. Dies wurde aber korrigiert: "Nach Auskunft eines Wetterexperten handelte es sich um keinen Tornado", berichtet die Polizei am Samstagmorgen.

Nach Sturm: Schaden in Millionenhöhe

Nach einer ersten Schätzung belaufe sich der Schaden auf etwa eine Million Euro, allerdings sei das tatsächliche Ausmaß noch unklar, da zuerst ein Statiker das Gebäude begutachten müsse, hieß es. Aus dem Stadtteil Eintürnen sei den Beamten zudem ein weggeflogenes Blechdach einer Maschinenhalle gemeldet worden.

Bilderstrecke

Unwetter im Kreis Ravensburg: Sturm deckt Dach von Halle ab

Der starke Sturm entwurzelte zudem einige Bäume und herunterfallende Äste beschädigten geparkte Autos. Weitere größere Schäden waren zunächst nicht bekannt.

Der Deutsche Wetterdienst hatte am Abend vor starken Gewittern mit örtlichen Blitzeinschlägen und Platzregen im Regierungsbezirk Tübingen gewarnt. Im Allgäu gab es am Freitagabend auch Gewitter und starke Regenschauer - Einsätze oder größere Schäden gab es aber nicht. (mit dpa)

Lesen Sie auch
##alternative##
Regen und Gewitter

Kaltfront zieht über das Allgäu - Regenradar und Unwetterwarnungen im Überblick