Gute Tat

Unbekannte spendet Goldbarren an Diakonie

Eine Unbekannte hat der Diakonie in Hannover einen Goldbarren gespendet.

Eine Unbekannte hat der Diakonie in Hannover einen Goldbarren gespendet.

Bild: picture alliance/Bentje-Sara Carl/Stadtkirchenverband Hannover/dpa

Eine Unbekannte hat der Diakonie in Hannover einen Goldbarren gespendet.

Bild: picture alliance/Bentje-Sara Carl/Stadtkirchenverband Hannover/dpa

Eine selten großzügige, goldglänzende Spende hat das Diakonische Werk in Hannover erhalten. Wie viel die Gabe wert ist.

Eine Unbekannte hat der Diakonie in Hannover einen Goldbarren gespendet.
dpa
27.08.2020 | Stand: 17:37 Uhr

Eine selten großzügige, goldglänzende Spende hat das Diakonische Werk in Hannover erhalten. Eine unbekannte ältere Dame habe einer Diakoniemitarbeiterin einen Umschlag in die Hand gedrückt mit den Worten "Überraschung - machen Sie etwas Schönes damit", teilte der Stadtkirchenverband Hannover am Donnerstag mit. Dann sei sie verschwunden.

In dem Umschlag: Ein kleiner Goldbarren im Wert von 26 400 Euro und ein Zettel mit der Aufschrift: "Für die Obdachlosenarbeit". Der Barren sei echt und unter Verschluss bei einer Bank, sagte eine Sprecherin.

Geld soll Obdachlosen zugute kommen

"Wir sind total überrascht und freuen uns riesig", sagte Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes. Er dankte der anonymen Spenderin für die "unglaubliche Wertschätzung unserer Arbeit mit den wohnungslosen Menschen". Das Geld solle für die medizinische Versorgung der Obdachlosen und ihre Unterstützung eingesetzt werden.

<< Lesen Sie hier: Lindauer Bahnhofsmission richtet Notdienst für Obdachlose ein <<