Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ukraine-Reportage

Unterwegs auf den Straßen von Kiew und Moskau: Das sagen die Menschen zum Krieg

Eine Frau sitzt auf ihrem Gepäck, während sie am Bahnhof darauf wartet die Stadt verlassen zu können. Russische Truppen haben ihren erwarteten Angriff auf die Ukraine gestartet.

Eine Frau sitzt auf ihrem Gepäck, während sie am Bahnhof darauf wartet die Stadt verlassen zu können. Russische Truppen haben ihren erwarteten Angriff auf die Ukraine gestartet.

Bild: Emilio Morenatti, dpa

Eine Frau sitzt auf ihrem Gepäck, während sie am Bahnhof darauf wartet die Stadt verlassen zu können. Russische Truppen haben ihren erwarteten Angriff auf die Ukraine gestartet.

Bild: Emilio Morenatti, dpa

Putins Armee greift die Ukraine an. Während in Moskau der Alltag weitergeht, bereiten sich in Kiew viele auf das Schlimmste vor.
24.02.2022 | Stand: 22:20 Uhr

Der Maidan ist leer, als der Angriff beginnt. Die weltberühmte Stele in der Mitte des Platzes ragt in den Nachthimmel über Kiew. Aus nicht allzu weiter Ferne ist ein Grollen zu hören. Immer wieder erhellt orangefarbenes Licht von Explosionen die Dunkelheit. Es stammt von den russischen Marschkörpern, die in der Nacht zum Donnerstag mehrere Orte in der Ukraine treffen.