Pressestimmen

"Vertraut unvertraut": Das sagen Kritiker zum neuen Abba-Album "Voyage"

Abba hat pünktlich um Mitternacht nach 40 Jahren wieder ein Studio-Album veröffentlicht. Wie ist "Voyage" geworden? Ein Überblick über Krtik und Pressestimmen.

Abba hat pünktlich um Mitternacht nach 40 Jahren wieder ein Studio-Album veröffentlicht. Wie ist "Voyage" geworden? Ein Überblick über Krtik und Pressestimmen.

Bild: Paul Zinken

Abba hat pünktlich um Mitternacht nach 40 Jahren wieder ein Studio-Album veröffentlicht. Wie ist "Voyage" geworden? Ein Überblick über Krtik und Pressestimmen.

Bild: Paul Zinken

Abba hat pünktlich um Mitternacht nach 40 Jahren wieder ein Studio-Album veröffentlicht. Wie ist "Voyage" geworden? Ein Überblick über Kritik und Pressestimmen.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
05.11.2021 | Stand: 08:18 Uhr

Abba ist zurück. Pünktlich um Mitternacht hat die schwedische Kultband nach 40 Jahren wieder ein Studio-Album veröffentlicht. "Voyage" umfasst zehn Songs. Und wie ist das neue Abba-Album nun geworden? Die Kritiker sind gespalten. Ein aktueller Überblick über Kritiken, Pressestimmen und Rezensionen.

"Das am heutigen Freitag erscheinende „Voyage“ kommt aus der Tiefe, es nimmt Motive des früheren Werks wieder auf, das seit dem 1981 erschienen Album „The Visitors“ und der im Dezember 1982 verkündeten „Pause“ der Band schon abgeschlossen schien, es mischt sie durch und spinnt sie weiter." FAZ

"Wo ABBA draufsteht, ist auch ABBA drin. Auf "Voyage" wagen die Schweden keine Experimente, setzen aber einen würdigen Schlussakkord unter ihre grandiose Karriere." Oberösterreichische Nachrichten

"Die neuen Abba-Lieder erinnern einen unentwegt an Musik, die man vor langer Zeit einmal gehört hat, und erwecken darum leicht das Gefühl, zurück in die Heimat der Kindheit zu kommen – aber diese Rückkehr in die Heimat ist zugleich verstellt. Weil die Songs die nicht die richtigen sind, weil die Erinnerungen sich als falsche erweisen. Voyage ist unheimlich im Freudschen Sinne des Wortes; es ist vertraut und zugleich unvertraut." Zeit

Pressestimmen zu Voyage von Abba: "Ein klassisches Album"

"Voyage ist ein klassisches Album: zehn Songs – und nur Abba-Musik. Kein Andienen an Moden, Trends, keine Remixe von David Guetta, kein Auto-Tune-Gesäusel, keine hochgepitchten EDM-Eruptionen. Das setzten sie sich als Vorgabe: Das Neue sollte wie Abba klingen, und das tut es. Und so zeitlos wie ihre Klassiker wirken vor allem die Uptempo-Nummern." Der Standard

Lesen Sie auch
##alternative##
ABBA sind zurück

ABBA haben ihr erstes Studioalbum seit 40 Jahren veröffentlicht

""Voyage“ ist definitiv kein Anschlusswerk an den lyrischen, introspektiven Vorgänger „The Visitors“ (1981), sondern ganz bewusst eine Art Best of aus Ungehörtem, ein buntes Pop-Tuttifrutti, das sich bei allen Schaffensphasen der Band bedient. Die Kunst, Lieder zu erschaffen, auf die alle Welt zu singen anhebt, darauf verstand sich kaum je jemand so gut wie die vier Schweden. Zehnmal beweisen sie das hier erneut und ganz zeitlos. Nirgends lehnt man sich dabei an aktuelle Sounds oder Beats an. Man ist nur Abba – wie immer." RND

Kritik zum neuen Abba-Album "Voyage": "Steht Abba drauf, steckt Abba drin"

"Steht Abba drauf, steckt Abba drin, hört sich nach Abba an: Eine der erfolgreichsten Pop-Bands der Welt feiert nach knapp vier Jahrzehnten ihr Comeback. Es ist eine musikalische Rückkehr in die 70er Jahre." Schweriner Volkszeitung

"Okay, die Jungen werden die „ABBAtare“ standesgemäß „cringe“ finden. Zu Recht! Den ABBA-Ohrwürmern werden aber auch sie sich nicht entziehen können." Tiroler Tageszeitung