Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Klimaschutz

Ärger um Balkonkraftwerk: Klimaschutz oder Optik – was ist wichtiger?

Michael Breuninger kämpft darum, auf dem eigenen Balkon ein Mini-Kraftwerk installieren zu dürfen (Symbolbild).

Michael Breuninger kämpft darum, auf dem eigenen Balkon ein Mini-Kraftwerk installieren zu dürfen (Symbolbild).

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Michael Breuninger kämpft darum, auf dem eigenen Balkon ein Mini-Kraftwerk installieren zu dürfen (Symbolbild).

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Seit drei Jahren kämpft Michael Breuninger aus Konstanz dafür, eine Mini-Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Balkon anbringen zu dürfen.
##alternative##
Von Kirsten Astor
24.01.2023 | Stand: 17:06 Uhr

Klimakrise weltweit und Klimanotstand vor der eigenen Haustür: Was liegt da näher, als der Umwelt etwas Gutes zu tun und nebenbei den eigenen Geldbeutel zu entlasten? Genau das war der Plan von Michael Breuninger. Der 62-Jährige aus Konstanz investierte in ein Balkonkraftwerk.