Joe Biden ist neuer US-Präsident

Biden will John Kerry zum US-Sondergesandten fürs Klima machen

John Kerry, hier bei der Münchner Sicherheitskonferenz, soll neuer US-Sonderbeauftragter für das Klima werden.

John Kerry, hier bei der Münchner Sicherheitskonferenz, soll neuer US-Sonderbeauftragter für das Klima werden.

Bild: Felix Hörhager, dpa (Archivbild)

John Kerry, hier bei der Münchner Sicherheitskonferenz, soll neuer US-Sonderbeauftragter für das Klima werden.

Bild: Felix Hörhager, dpa (Archivbild)

Joe Biden will den ehemaligen US-Außenminister John Kerry zum Klima-Sonderbeautragten machen. Auch für weitere Ministerposten gibt es bereits Kandidaten.
John Kerry, hier bei der Münchner Sicherheitskonferenz, soll neuer US-Sonderbeauftragter für das Klima werden.
dpa
23.11.2020 | Stand: 19:13 Uhr

Der gewählte US-Präsident Joe Biden will den ehemaligen US-Außenminister John Kerry zum US-Sonderbeauftragten für das Klima machen. Bidens Team bestätigte am Montag zugleich, dass Antony Blinken als Außenminister nominiert werden soll. Blinken gilt als Befürworter der multinationalen Zusammenarbeit und berät Biden seit fast 20 Jahren. Alejandro Mayorkas soll nach dem Willen von Biden und der gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris der erste Latino auf dem Posten des Heimatschutzministers werden.

Erstmals soll mit Avril Haines eine Frau als Direktorin der Nachrichtendienste (DNI) die verschiedenen US-Geheimdienste koordinieren. Das Biden-Team bestätigte auch Medienberichte, wonach Jake Sullivan Nationaler Sicherheitsberater im Weißen Haus werden und Linda Thomas-Greenfield die USA als Botschafterin bei den Vereinten Nationen vertreten soll. (Lesen Sie auch: "Trump war immer fair" - so denkt ein US-Amerikaner im Allgäu über Donald Trump)

Biden sieht Klimawandel als Thema nationaler Sicherheit

"Wir haben keine Zeit zu verlieren, wenn es um unsere nationale Sicherheit und Außenpolitik geht", erklärte Biden in der Mitteilung. "Ich brauche ein Team, das an Tag eins bereit ist, um mir zu helfen, Amerikas Platz am Kopf des Tisches zurückzuerobern, die Welt für die größten Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, zusammenzubringen und unsere Sicherheit, unseren Wohlstand und unsere Werte voranzubringen." Die Nominierungen müssen vom Senat bestätigt werden.

Bidens Ankündigung machte deutlich, welche Bedeutung die künftige Regierung dem Kampf gegen den Klimawandel für die nationale Sicherheit beimessen will. Kerry soll als Sondergesandter für Klimaangelegenheiten im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Haus sitzen.

Weitere Details zur US-Wahl finden Sie auch in unserem Wahl-Newsblog.