Bundestagswahl 2021

Kretschmann besorgt wegen «Stimmungsdemokratie»

Winfried Kretschmann läutet am Mittwochabend des Bundestagswahlkampf der Grünen in Baden-Württemberg ein. Er befürchtet im Wahlkampf "Stimmungsdemokratie".

Winfried Kretschmann läutet am Mittwochabend des Bundestagswahlkampf der Grünen in Baden-Württemberg ein. Er befürchtet im Wahlkampf "Stimmungsdemokratie".

Bild: Christoph Schmidt, dpa (Archivbild)

Winfried Kretschmann läutet am Mittwochabend des Bundestagswahlkampf der Grünen in Baden-Württemberg ein. Er befürchtet im Wahlkampf "Stimmungsdemokratie".

Bild: Christoph Schmidt, dpa (Archivbild)

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann befürchtet, dass im Wahlkampf die falschen Dinge diskutiert werden und spricht von "Stimmungsdemokratie".
##alternative##
dpa
28.07.2021 | Stand: 07:32 Uhr

Im heraufziehenden Bundestagswahlkampf wird aus Sicht von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann über die falschen Dinge diskutiert. "Es besorgt mich schon, dass wir in so eine Stimmungsdemokratie hineinkommen und damit die wichtigen Sachen aus dem Blick geraten", sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

"Natürlich macht jeder Fehler: Der eine lacht an der falschen Stelle, die nächste macht ihren Lebenslauf zu schlampig." Aber bei einem Bundeskanzler oder einer Bundeskanzlerin komme es auf etwas anderes an, etwa auf die strategische Kompetenz, die Führungsstärke, betonte Kretschmann. "Da läuft was nicht richtig in unserer Debattenkultur. Das besorgt mich."

Kretschmann nimmt Baerbock in Schutz

Kretschmann nahm Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in Schutz. Sie hat aus seiner Sicht nicht an Glaubwürdigkeit verloren. "Sie hat weder Steuern hinterzogen, noch hat sie Korruptionsvorwürfe an der Backe, noch hat sie irgendwie gelogen oder ihre Unkenntnis in wichtigen Fragen gezeigt."

Der Wahlkampf dürfe auch hart sein, aber eben nur in der Sache. "Die Art und die Themen der bisherigen Auseinandersetzung: Das hat mich schon befremdet." Deutschland stehe vor gewaltigen Herausforderungen, Klimaschutz, Digitalisierung, Transformation der Wirtschaft, gesellschaftlicher Zusammenhalt - über diese Fragen müsse man sprechen, forderte der Ministerpräsident.

Die Grünen läuten in Heidelberg Bundestagswahlkampf ein

Die Südwest-Grünen läuten am Mittwochabend den Bundestagswahlkampf ein. Kretschmann und Baerbock sind die prominentesten Redner der Auftaktveranstaltung in Heidelberg.

Lesen Sie auch
##alternative##
Bundestagswahl 2021

TV-Triell mit Scholz, Baerbock und Laschet: So schlugen sich die drei Kandidaten

Die Grünen waren nach Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur von Baerbock zunächst im Umfragehoch. Danach gerieten sie unter Druck, auch weil Plagiatsvorwürfe gegen Baerbock wegen ihres Buchs "Jetzt. Wie wir unser Land erneuern" erhoben wurden. Zuletzt lagen die Grünen in Meinungsumfragen weit hinter der Union. "Es sind noch mehr als 60 Tage bis zur Wahl, es ist noch alles möglich", gibt sich Kretschmann überzeugt.

Lesen Sie auch: Bundestagswahl 2021 im Allgäu - Termine, Kandidaten und News