USA

Donald Trump: Würde Wahlniederlage im November akzeptieren

urn:newsml:dpa.com:20090101:161109-99-120012

US-Wahl 2020 im November: Konkurrent Joe Biden hatte zuletzt befürchtet, Präsident Donald Trump werde versuchen, die Wahl zu "stehlen".

Bild: Shawn Thew/dpa (Archiv)

US-Wahl 2020 im November: Konkurrent Joe Biden hatte zuletzt befürchtet, Präsident Donald Trump werde versuchen, die Wahl zu "stehlen".

Bild: Shawn Thew/dpa (Archiv)

US-Präsident Donald Trump würde eine Niederlage bei der Präsidentschaftswahl im November eigenen Worten zufolge akzeptieren.

dpa
12.06.2020 | Stand: 21:13 Uhr

"Wenn ich nicht gewinne, gewinne ich nicht. Ich meine, wissen sie, mache weiter und tue andere Dinge. Ich denke, es wäre eine sehr traurige Sache für unser Land", sagte Trump in einem am Freitag ausgestrahlten Interview mit dem TV-Sender Fox News.

Der designierte Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, hatte zuletzt in einem Interview gesagt, dass er schon daran gedacht habe, dass Trump sich weigern könnte, das Weiße Haus im Fall einer Niederlage zu verlassen. Er fügte hinzu, er sei "absolut überzeugt" davon, dass das Militär Trump dann hinaus eskortieren würde.

Trump sagte in dem Interview, dass Biden "nicht ganz da sei" und dass dies jeder wisse.