Hochwasser-Katastrophe

Flut-Sondersitzung des Bundestags wahrscheinlich am 25. August

Der Bundestag wird voraussichtlich am 25. August zu einer Sondersitzung zusammentreten, um die Hilfen für den Wiederaufbau in den Hochwassergebieten auf den Weg zu bringen.

Der Bundestag wird voraussichtlich am 25. August zu einer Sondersitzung zusammentreten, um die Hilfen für den Wiederaufbau in den Hochwassergebieten auf den Weg zu bringen.

Bild: Thomas Frey, dpa (Symbolbild)

Der Bundestag wird voraussichtlich am 25. August zu einer Sondersitzung zusammentreten, um die Hilfen für den Wiederaufbau in den Hochwassergebieten auf den Weg zu bringen.

Bild: Thomas Frey, dpa (Symbolbild)

Der Bundestag wird wohl erst am 25. August über die Hilfen für den Wiederaufbau in den Hochwassergebieten zu diskutieren. Und auf den Weg zu bringen.

##alternative##
dpa
10.08.2021 | Stand: 12:22 Uhr

Der Bundestag wird voraussichtlich am 25. August zu einer Sondersitzung zusammentreten, um die Hilfen für den Wiederaufbau in den Hochwassergebieten auf den Weg zu bringen. Darauf haben sich Union und SPD geeinigt, wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Koalitionskreisen erfuhr. Die Grundlage dafür soll bei den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten an diesem Dienstagnachmittag gelegt werden.

Wiederaufbaufonds mit 30 Millionen Euro

Der geplante Wiederaufbaufonds könnte ein Volumen von etwa 30 Milliarden Euro haben. Bund und Länder wollen die Kosten je zur Hälfte übernehmen. Auch der Bundesrat müsste das entsprechende Gesetz absegnen.

Lesen Sie auch: Bund und Länder wollen Deutschland für schwierigere Wochen wappnen