Haiti

Haitis Präsident Moïse ermordet

Der Präsident von Haiti, Jovenel Moïse, ist tot. Moïse wurde in der Nacht zum Mittwoch in seiner Residenz überfallen und tödlich verletzt.

Der Präsident von Haiti, Jovenel Moïse, ist tot. Moïse wurde in der Nacht zum Mittwoch in seiner Residenz überfallen und tödlich verletzt.

Bild: Orlando Barria

Der Präsident von Haiti, Jovenel Moïse, ist tot. Moïse wurde in der Nacht zum Mittwoch in seiner Residenz überfallen und tödlich verletzt.

Bild: Orlando Barria

Der Präsident von Haiti, Jovenel Moïse, ist tot. Moïse wurde in der Nacht zum Mittwoch in seiner Residenz überfallen und tödlich verletzt.
07.07.2021 | Stand: 13:50 Uhr

Der haitianische Präsident Jovenel Moïse ist in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) in seiner Residenz überfallen und tödlich verletzt worden. Das teilte die Regierung des Karibikstaats mit.

Haiti ist das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Zudem wurde die Karibikinsel 2010 von einem verheerenden Erdbeben verwüstet, das mehr als 250.000 Menschen das Leben kostete. In den vergangenen Jahren wurden Teile des Landes zudem von mehreren Wirbelstürmen heimgesucht.

Proteste, Straßenblockaden und Gewalt legten das Land seit Jahren immer wieder lahm. Nahezu alle Sektoren der Gesellschaft stellten sich gegen den Präsidenten Jovenel Moïse, dem Korruption in großem Stil vorgeworfen wurde.

Gleich mehr.