Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bundestag

Mehr Personal, dicker Corona-Bonus: Der Bundestag ist großzügig zu sich selbst

Die Koalition sattelt drauf: 2450 Planstellen mehr als geplant. Parlamentsbeschäftigte wundern sich zudem über eine unerwartete Corona-Sonderzahlung.

Die Koalition sattelt drauf: 2450 Planstellen mehr als geplant. Parlamentsbeschäftigte wundern sich zudem über eine unerwartete Corona-Sonderzahlung.

Bild: Christoph Soeder, dpa (Archiv)

Die Koalition sattelt drauf: 2450 Planstellen mehr als geplant. Parlamentsbeschäftigte wundern sich zudem über eine unerwartete Corona-Sonderzahlung.

Bild: Christoph Soeder, dpa (Archiv)

Die Koalition sattelt drauf: 2450 Planstellen mehr als geplant. Parlamentsbeschäftigte wundern sich zudem über eine unerwartete Corona-Sonderzahlung.
04.12.2020 | Stand: 09:50 Uhr

Im vergangene Woche verabschiedeten Haushaltsplan finden sich im Vergleich zum ursprünglichen Regierungswurf darüber hinaus insgesamt rund 2450 zusätzliche Planstellen, davon allein 700 in den Ministerien. Besonders groß ist offenbar der Bedarf an gut dotierten Führungsposten. Das geht aus einer Auswertung der Personallisten der einzelnen Ressorts durch die Grünen-Haushaltsexpertin Ekin Deligöz hervor, die unserer Redaktion exklusiv vorliegt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat