Corona-Krise

Seehofer will keine Grenzkontrollen mehr

Laut Horst Seehofer sollen bald keine Grenzkontrollen zu den Nachbarstaaten mehr stattfinden.

Laut Horst Seehofer sollen bald keine Grenzkontrollen zu den Nachbarstaaten mehr stattfinden.

Bild: Carsten Koall

Laut Horst Seehofer sollen bald keine Grenzkontrollen zu den Nachbarstaaten mehr stattfinden.

Bild: Carsten Koall

Die deutschen Grenzkontrollen zu anderen europäischen Staaten sollen wegfallen. Das kündigte Horst Seehofer am Freitag an.

dpa
05.06.2020 | Stand: 16:52 Uhr

Die deutschen Grenzkontrollen zu anderen europäischen Staaten sollen nach dem Willen von Bundesinnenminister Horst Seehofer Mitte des Monats wegfallen. Einen entsprechenden Vorschlag werde er nächste Woche Mittwoch dem Bundeskabinett vorlegen, sagte der CSU-Politiker am Freitag in Berlin nach Video-Beratungen mit seinen EU-Kollegen. 

>> Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Lage im Allgäu und der Welt laufend in unserem News-Blog <<

Auch ein Großteil der anderen EU-Staaten wolle die in der Corona-Krise eingeführten Kontrollen Mitte des Monats aufheben. Ein kleinerer Teil der Staaten werde dies Ende Juni tun. Wie die aktuelle Situation an der Grenze zum Kleinwalsertal ist, erfahren Sie hier

Grenzen zu den Nachbarländern werden kontrolliert

Deutschland kontrolliert seit Mitte März die Grenzen zu Frankreich, Dänemark, der Schweiz und Österreich. Aus diesen Ländern darf derzeit nur kommen, wer zum Beispiel in Deutschland arbeitet, Verwandte besucht oder nach seiner Zweitwohnung schauen will. Gleiches gilt für die Einreise mit dem Flugzeug aus Italien und Spanien.